30.06.2010
FLUG REVUE

Airbus sees WTO subsidy decision in it own light

The WTO panel report in the US case against the EU published today confirms Airbus’s earlier predictions: 70 percent of the US claims were rejected and wild allegations have been proven wrong. Neither jobs nor any profits were lost as a result of reimbursable loans to Airbus, the company caimed.

“These results are in line with the previous versions of the WTO panel’s findings. Airbus, the EU and the Member States are closely analyzing the report in advance of a possible review by the WTO Appellate Body”, said Rainer Ohler, Head of Public Affairs and Communications of Airbus.

Research grants were condemned with important implications for the coming report on US subsidies to Boeing. Airbus expects the WTO to issue the interim report on Boeing subsidies very soon. “Only the availability of the report on the parallel case on Boeing subsidies will bring the necessary balance to allow for a possible start of negotiations, without any preconditions,” Ohler added.  

Airbus expects this WTO dispute to continue for a few more years. As in all other trade conflicts, resolution will finally only be found in trans-Atlantic or even multilateral negotiations.



Weitere interessante Inhalte
Airbus Air Mauritius übernimmt ihre erste A350-900

22.10.2017 - Der erste A350-Betreiber mit Sitz im Indischen Ozean hat am Freitag seine erste Airbus A350-900 übernommen. Die Flotte soll sechs Flugzeuge umfassen. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Neue Version des Langstrecken-Jets Airbus A330neo: Die Kunden

19.10.2017 - Mit neuen Trent-Triebwerken, aerodynamischen Verfeinerungen und einer modernisierten Kabine soll die A330neo die Erfolgsgeschichte des Großraumjets fortschreiben und neben der A350 bestehen. … weiter

Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF