24.09.2012
FLUG REVUE

Astrium - double prime contractor for Astra 2F satellite launch

Astrium is prime contractor for both the Ariane 5 launcher and the Astra 2F satellite scheduled for launch from the European Space Centre in Kourou, French Guiana, on 28 September.

On this particular launch, the ECA version of the Ariane 5 launcher will deliver two telecommunications satellites with a total weight of 10,179 kg, including the adapters and the SYLDA dual launch system.

The Astra 2F telecommunications satellite is the 28th Eurostar E3000 satellite built by Astrium and the first in a series of four satellites ordered together from the company in late 2009.

The next satellite, Astra 2E, has been integrated and is undergoing its final tests at Astrium’s Toulouse site, while the following two, Astra 5B and Astra 2G, are in the process of being built, as is SES-6, a fifth satellite ordered by SES from Astrium.



Weitere interessante Inhalte
Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter

Bartolomeo Airbus entwickelt kommerzielle Nutzlastplattform für ISS

08.02.2018 - Die Plattform für Experimente wird Mitte 2019 an das europäische Columbus-Labormodul der Internationalen Raumstation angedockt. … weiter

ISS-Weltraumlabor Zehn Jahre Columbus

07.02.2018 - Am 7. Februar 2008 startete das europäische Forschungsmodul Columbus an Bord des Space Shuttle Atlantis zur Internationalen Raumstation ISS. Rund 1800 wissenschaftliche Experimente wurden bisher dort … weiter

Ariane 6 Erster Testlauf für Vulcain 2.1

23.01.2018 - Das Hauptstufentriebwerk der künftigen Ariane-6-Trägerrakete wurde in Lampoldshausen bei Heilbronn erstmals erfolgreich getestet. … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

09.01.2018 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. Bis Ende … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert