25.10.2013
FLUG REVUE

Austria buys Tracker UAV system from Cassidian

The Austrian Ministry of Defence has revealed the order for 6 Tracker mini unmanned air systems (18 aircraft).

Tracker UAV Österreich

Die Tracker-UAVs werden von Elektromotoren angetrieben und passen demontiert in einen Rucksack (Foto: Cassidian).  

 

After evaluation of the mini-UAS operation  in accordance with the Austrian Armed Forces capability development plan, a further procurement of mini-UAS is intended between 2016 and 2017.

The competition for this contract was won by Survey Copter, a wholly-owned subsidiary of Cassidian, in cooperation with the Kapsch Group, a Vienna headquartered international road telematics, information technology and telecommunications company.

The Tracker can be deployed for missions including detection, reconnaissance, identification, classification, tracking, over-the-hill targeting, target or axis designation, special force and anti-terrorism action, littoral / border control, force protection, convoy support, dismounted warfighter missions and Military Operations in Urban Terrain (MOUT). Following a pre-programmed and reconfigurable plan in the course of the mission, the Tracker flies entirely automatically, which enables the operators to devote themselves to their reconnaissance assignment

Composed by an aircraft and a ground station, the short-range mini-UAS Tracker is a hand-launched system, carried as a backpack. The ground station, consisting of two PCs and control units with joysticks, is coupled to a data link antenna tracking the aircraft in real-time.



Weitere interessante Inhalte
Ziviler Frachter von Lockheed Martin Zweite LM-100J fliegt

20.10.2017 - Bei Lockheed Martin in Marietta ist vor kurzem die zweite zivile Frachterversion des Hercules-Transporters zu Erstflug gestartet. … weiter

ILA 2018 in Schönefeld International Supplier Center mit zusätzlicher Unterstützung

19.10.2017 - Das ISC auf der ILA im April 2018 wird nun von einem Projektteam der bundesweiten Supply Chain Excellence Initiative unterstützt. Ziel der Partnerschaft von BDLI und Messe Berlin mit der Initiative … weiter

Nano-UAV Black Hornet für Australien

19.10.2017 - FLIR Systems liefert kleine persönliche Aufklärungssysteme für das australische Heer im Wert von 5,75 Millionen Euro. … weiter

Vorbereitungen für HMS „Queen Elizabeth“ F-35B Rampenstarttests abgeschlossen

18.10.2017 - Die Lockheed Martin F-35B ist nach umfangreichen Startversuchen über eine Rampe jetzt für Tests vom neuen Flugzeugträger HMS „Queen Elizabeth“ freigegeben, so das britische Verteidigungsministerium. … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

18.10.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF