07.02.2011
FLUG REVUE

Cassidian tests MIDS data transmission system on the Tornado

Cassidian has begun flight testing of a Tornado with an ASSTA 3 hardware and software configuration approximating that of series production. The primary goal of these tests is to verify and evaluate the function of the newly installed MIDS (Multifunctional Information Distribution System) in flight operations.

Tornado ASSTA 3 Erstflug

Cassidian in Manching testet seit Herbst 2010 einen Tornado mit den ASSTA-3-Verbesserungen (Foto: Cassidan).  

 

MIDS is one of the key elements in the capability enhancement of the Tornado. It uses NATO’s Link 16 communication standard (STANAG 5516) for the exchange of tactical data. MIDS thus enables the aircraft crew to exchange not only flight, mission and navigation data but also voice commands, encrypted and in real time, with other aircraft and ground stations.

Besides MIDS, the ASSTA 3 standard includes a radio device of the latest NATO standard, a digital video and voice recorder (DVDR), and the integrated Laser Joint Direct Attack Munition (LJDAM) which can be guided to its target by means of satellite navigation or by laser. The integration and launch behaviour of these precision weapons were verified during test flights in Vidsel, Sweden, in September 2010.

Cassidian has already started to upgrade the first seríes aircraft in Manching. Deliveries of ASSTA 3 Tornados to the German Air Force are scheduled to start in mid-2012.

The German Air Force received its first ASSTA 2 Tornado at the beginning of 2010. The ASSTA 2 enhancements include modern colour screens, a digitised map display, an improved TDASS radar warning system (Tornado Defensive Aids Subsystem), an enhanced navigation system and more powerful computers.



Weitere interessante Inhalte
Ziviler Frachter von Lockheed Martin Zweite LM-100J fliegt

20.10.2017 - Bei Lockheed Martin in Marietta ist vor kurzem die zweite zivile Frachterversion des Hercules-Transporters zu Erstflug gestartet. … weiter

Deutsch-französische Lufttransportkooperation C-130J der Luftwaffe werden in Evreux fliegen

19.10.2017 - Ein jetzt unterzeichnetes Grundlagendokument zwischen Deutschland und Frankreich regelt weitere Details der künftigen deutsch-französischen Kooperation beim geplanten Betrieb der C-130J Hercules. … weiter

ILA 2018 in Schönefeld International Supplier Center mit zusätzlicher Unterstützung

19.10.2017 - Das ISC auf der ILA im April 2018 wird nun von einem Projektteam der bundesweiten Supply Chain Excellence Initiative unterstützt. Ziel der Partnerschaft von BDLI und Messe Berlin mit der Initiative … weiter

Nano-UAV Black Hornet für Australien

19.10.2017 - FLIR Systems liefert kleine persönliche Aufklärungssysteme für das australische Heer im Wert von 5,75 Millionen Euro. … weiter

Vorbereitungen für HMS „Queen Elizabeth“ F-35B Rampenstarttests abgeschlossen

18.10.2017 - Die Lockheed Martin F-35B ist nach umfangreichen Startversuchen über eine Rampe jetzt für Tests vom neuen Flugzeugträger HMS „Queen Elizabeth“ freigegeben, so das britische Verteidigungsministerium. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF