13.08.2012
FLUG REVUE

Diehl orders more RBS15 Mk3 from Saab

Saab has received an order from its German partner Diehl BGT for the anti-ship missile RBS15 Mk3.

The order value is SEK 168 million, and includes options with a total value of SEK 83 million. Deliveries will take place during the period 2014 to 2016.

Saab’s RBS15 Mk3 is a heavy weight ship-borne Surface-to-Surface Missile system with a range of more than 200 km and the added capability to combat land targets. The system has previously been sold to Germany, Poland and Sweden.



Weitere interessante Inhalte
Saab-Überwachungsflugzeug Erfolgreicher Erstflug für GlobalEye

14.03.2018 - Das GlobalEye Airborne Early Warning & Control-Flugzeugs ist am Mittwoch in Linköping zu seinem Erstflug gestartet, der eine Stunde und 46 Minuten dauerte. … weiter

AEW und Gefechtsfeldüberwachung Saab enthüllt GlobalEye

23.02.2018 - In Linköping wurde am Freitag die erste GlobalEye vorgestellt. Der umgebaute Business Jet Global 6000 trägt Radare für Luftraum- und See-/Bodenüberwachung. … weiter

AIRstudent 2018 Karrierestart am Bodensee

06.12.2017 - Mit AIRstudent erhalten Studenten einen Einblick in die Luft- und Raumfahrtindustrie in Friedrichshafen und Umgebung. Anmeldungen für die Veranstaltung vom 16. bis 18. April 2018 sind jetzt möglich. … weiter

Remote Tower Control Schweden baut Airport-Fernüberwachung aus

24.11.2017 - Die Flughäfen Malmö, Östersund, Umeå und Kiruna sollen künftig nicht mehr vor Ort von Lotsen betreut werden, sondern zentral von einem Remote Tower Center aus. … weiter

Testprogramm in Linköping Gripen E fliegt Überschall

30.10.2017 - Die neue E-Version der Saab Gripen ist über der Ostsee erstmals schneller als Mach 1 geflogen. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt