19.11.2010
FLUG REVUE

EADS and Airbus open joint U.S. Sourcing Office

To further enhance the group’s procurement activities in the U.S. and strengthen their relationships with U.S. suppliers, EADS North America and Airbus Americas are setting up a joint U.S. Sourcing Office, based at Airbus Americas’ headquarters in Herndon, Virginia.

EADS and Airbus have already made a significant investment in their combined U.S. supplier base, spending over $11 billion annually in the U.S. Airbus procurement from U.S.- based suppliers currently represents over 40 percent of its total global aircraft-related purchases.

The new procurement office will facilitate closer contact with the group‘s existing supplier base as well as increasing their presence and facilitating new opportunities for additional procurement in the U.S. The team will be responsible for mapping out a U.S. sourcing strategy and implementing an active procurement marketing effort, as well as supplier screening, surveillance and development.

The office is part of the Global Sourcing Network, an EADS-wide organization dedicated to promote the globalization of the EADS procurement activities, with offices already open in China and India. The decision follows through on the EADS Vision 2020 to expand the group’s international footprint, gaining access to new markets and technology resources, as well as value-for-cost and multi-currency-based sourcing.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Halle in A380-Größe EFW: Neuer Hangar für Dresden

31.05.2018 - Am Flughafen Dresden erweitern die Elbe Flugzeugwerke (EFW) ihre Hallenkapazität. Das neue Bauwerk eignet sich für Großraumjets von A330 bis A380 und wird "stealthy" ausgeführt, damit es das … weiter

Harald Wilhelm kündigt Ausstieg an Airbus-Finanzchef geht 2019 mit Tom Enders

14.05.2018 - Harald Wilhelm, Finanzvorstand der Airbus Group, will 2019 gemeinsam mit Vorstandschef Tom Enders das Unternehmen verlassen. … weiter

Bis zu 3700 Stellen betroffen Airbus stellt Produktionspläne vor

07.03.2018 - Airbus senkt die Produktion der A380 ab dem Jahr 2020 auf sechs Flugzeuge im Jahr und die der A400M auf acht Flugzeuge im Jahr. Entsprechend werden die Endmontageteams verkleinert und versetzt. … weiter

Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter

Vallair unterschreibt in Singapur Erstkunde für Airbus A321-Umbaufrachter

07.02.2018 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden (EFW) und ST Aerospace haben auf der Luftfahrtmesse in Singapur den ersten Kunden des neuen A321-Umbaufrachters bekannt gegeben: Vallair bestellte zehn zu Frachtern … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete