08.09.2013
FLUG REVUE

Eurofighter Typhoon achieves 200,000 flying hours

Eurofighter Typhoon has now achieved more than 200,000 flying hours since the entry-into-service of its worldwide fleet.

Eurofighter 200000 Flugstunden 2013

Im September 2013 erreichte die weltweite Eurofigher-Flotte 200000 Flugstunden. Dies wurde auch beim JG 74 in Neuburg gefeiert (Foto: Eurofighter).  

 

The first 5,000 flying hours were achieved in November 2005. 10,000 hours came in August  2006 and 20,000 in May 2007. By August 2008, the Eurofighter Typhoon fleet had surpassed 50,000 hours and 100,000 flying hours was reached in January 2011.

The global Eurofighter fleet now comprises 20 operating units with locations in Europe, the South Atlantic and the Middle East. Specifically there are: 7 units in the UK (4 in Coningsby, 2 in Leuchars and 1 in Mount Pleasant, Falkland Islands); 5 in Italy (2 in Grosseto, 2 in Gioia del Colle, 1 in Trapani); 3 in Germany (Laage, Neuburg and Nörvenich), as well as 3 in Spain (2 in Morón, 1 in Albacete) and one each in Austria (Zeltweg) and in the Kingdom of Saudi Arabia - all of them have contributed to the 200,000 flying hour total.

Eurofighter Jagdflugzeug GmbH has so far delivered 378 aircraft out of 571 ordered.



Weitere interessante Inhalte
Ziviler Frachter von Lockheed Martin Zweite LM-100J fliegt

20.10.2017 - Bei Lockheed Martin in Marietta ist vor kurzem die zweite zivile Frachterversion des Hercules-Transporters zu Erstflug gestartet. … weiter

ILA 2018 in Schönefeld International Supplier Center mit zusätzlicher Unterstützung

19.10.2017 - Das ISC auf der ILA im April 2018 wird nun von einem Projektteam der bundesweiten Supply Chain Excellence Initiative unterstützt. Ziel der Partnerschaft von BDLI und Messe Berlin mit der Initiative … weiter

Nano-UAV Black Hornet für Australien

19.10.2017 - FLIR Systems liefert kleine persönliche Aufklärungssysteme für das australische Heer im Wert von 5,75 Millionen Euro. … weiter

Vorbereitungen für HMS „Queen Elizabeth“ F-35B Rampenstarttests abgeschlossen

18.10.2017 - Die Lockheed Martin F-35B ist nach umfangreichen Startversuchen über eine Rampe jetzt für Tests vom neuen Flugzeugträger HMS „Queen Elizabeth“ freigegeben, so das britische Verteidigungsministerium. … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

18.10.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF