18.03.2013
FLUG REVUE

European Investment Bank supports EADS research programmes

The European Investment Bank (EIB) and EADS have announced the signature of a € 300 million finance contract in support of EADS Group’s innovation and R&D programmes.

This loan reflects the long-standing quality partnership that has formed between the EIB and EADS over the past ten years. It represents the second tranche of a first agreement signed in August 2011, whereby the EIB already made available € 500 million to EADS. This new finance contract brings the total volume of the EIB support under this agreement to € 800 million.

This is a flagship financing operation for the EIB, one of the first major loans to finance innovation in Europe since the Member States unanimously decided to give the bank of the European Union the means to stimulate the economy by increasing its capital by € 10 billion.

This project is focused on developing innovative products aimed at reducing the impact of aviation on the environment in terms of energy efficiency, pollutant emissions (CO2, nitrogen) and noise. It will serve to develop effective solutions that will have a direct impact on aeronautics design and production, e.g. by improving aircraft aerodynamics and optimising safety and flight control systems.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Eine Woche für bahnbrechende Innovationen Airbus-Sommerakademie für Studenten

03.07.2018 - Bei der am Dienstag bei Airbus beginnenden "Airnovation Summer Academy" zum Thema globale Herausforderungen haben internationale Studententeams eine Woche lang Zeit, um bahnbrechende Konzepte für die … weiter

Halle in A380-Größe EFW: Neuer Hangar für Dresden

31.05.2018 - Am Flughafen Dresden erweitern die Elbe Flugzeugwerke (EFW) ihre Hallenkapazität. Das neue Bauwerk eignet sich für Großraumjets von A330 bis A380 und wird "stealthy" ausgeführt, damit es das … weiter

Harald Wilhelm kündigt Ausstieg an Airbus-Finanzchef geht 2019 mit Tom Enders

14.05.2018 - Harald Wilhelm, Finanzvorstand der Airbus Group, will 2019 gemeinsam mit Vorstandschef Tom Enders das Unternehmen verlassen. … weiter

Bis zu 3700 Stellen betroffen Airbus stellt Produktionspläne vor

07.03.2018 - Airbus senkt die Produktion der A380 ab dem Jahr 2020 auf sechs Flugzeuge im Jahr und die der A400M auf acht Flugzeuge im Jahr. Entsprechend werden die Endmontageteams verkleinert und versetzt. … weiter

Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen