01.09.2010
FLUG REVUE

Lufthansa launches A380 service to Beijing

Lufthansa’s third Airbus A380 entered scheduled service today, just one week after being delivered to the airline. It flew from Frankfurt to Beijing, the second route served by the new aircraft in Lufthansa service.

The A380, which bears the name Peking, was to depart from Frankfurt for the Chinese capital at 17.20 hours under flight number LH720. After landing in Beijing at 8.30 hours local time on Thursday, the aircraft will be officially named. The return flight (LH 721) will leave Beijing on Thursday morning at 10.30 hours and arrive at Frankfurt the same day at 14.30 hours.

Initially, the A380 will serve Beijing once a week. In coordination with Chinese authorities, Lufthansa aims to gradually increase the frequency of this service. On 12 September Lufthansa will launch flights to its third A380 destination, Johannesburg. The city will be served twice weekly, on Thursdays and Sundays.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Airbus Air Mauritius übernimmt ihre erste A350-900

22.10.2017 - Der erste A350-Betreiber mit Sitz im Indischen Ozean hat am Freitag seine erste Airbus A350-900 übernommen. Die Flotte soll sechs Flugzeuge umfassen. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Neue Version des Langstrecken-Jets Airbus A330neo: Die Kunden

19.10.2017 - Mit neuen Trent-Triebwerken, aerodynamischen Verfeinerungen und einer modernisierten Kabine soll die A330neo die Erfolgsgeschichte des Großraumjets fortschreiben und neben der A350 bestehen. … weiter

Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF