19.11.2013
FLUG REVUE

Saab receives order for BOZ EC to equip German Air Force Tornados

Saab has received three orders for selfprotection equipment for the German Air Force’s Tornado fleet. In total, the orders amount to approximately 100 MSEK.

BOZ EC für Tornado 2013

Ein Behälter der BOZ-EC-Baureihe mit Lenkwaffenwarnsensoren wurde nun auch für die Tornados der Luftwaffe ausgewählt (Foto: Saab).  

 

The contracts entail certification and limited production of the BOZ-101 EC podded self-protection system, including the MAW-300 missile approach warning system, as well as development and qualification of a new cockpit control unit for the pod.

“These orders mark the first contract with Germany for Saab’s MAW-300 missile approach warning system. It is a breakthrough and a strong vote of confidence in Saab as an electronic warfare supplier,” says Micael Johansson, Head of Saab’s business area Electronic Defence System.

The German Tornado IDS and ECR aircraft are expected to be in service for many years to come. The BOZ EC family of pods provide the Tornado fleet with integrated missile warning (MAW-300) and cocktail flare dispensing capabilities to defeat advanced threats.

A version of the pod, BOZ-102 EC, is in operational use within the Italian Air Force since 2008.

Development and production will take place mainly at Saab in Järfälla, Sweden and Centurion in South Africa.



Weitere interessante Inhalte
AEW und Gefechtsfeldüberwachung Saab enthüllt GlobalEye

23.02.2018 - In Linköping wurde am Freitag die erste GlobalEye vorgestellt. Der umgebaute Business Jet Global 6000 trägt Radare für Luftraum- und See-/Bodenüberwachung. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

23.02.2018 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Luftnahunterstützung Paramount offeriert Bronco II in den USA

22.02.2018 - Die südafrikanische Paramount Group vermarktet eine Version seines AHRLAC unter dem Namen Bronco II nun in den USA. … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Neues Mehrzweck-Kampfflugzeug Werkstests der MiG-35 abgeschlossen

20.02.2018 - Das Erprobungsprogramm der MiG-35 ist etwa ein Jahr nach dem Erstflug abgeschlossen worden, so die russische Luftfahrtholding OAK. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert