18.06.2013
FLUG REVUE

Sagitta: Cassidian to work with universities on future UAS technologies

At the Paris Air Show, Cassidian announced that it is launching the Sagitta project, which will conduct basic research into future Unmanned Aerial Systems. This work will be conducted in cooperation with German universities and institutes.

Sagitta UAV Artist 2013

Zusammen mit Universitäten will Cassidian ein kleines Modell des unbemannten Technologieträgers Sagitta fliegen (Foto: Cassidian).  

 

The Sagitta project includes the construction of a flight demonstrator, the purpose of which is to verify the validity and feasibility of the theoretical research results. Flights with the Sagitta flight demonstrator are scheduled for 2014.

The reference configuration for the research work is a tailless flying wing with a wingspan of 12 metres. The demonstrator will initially be built on a scale of 1:4. The first wind tunnel tests have already been successfully completed.

Sagitta is concerned with a total of seven research areas of UAS development: preliminary aircraft design, aerodynamics, flight control systems, communications and data processing, vision-based flight control and air-to-air refuelling, materials and structure, autonomous flight and mission control, simulation and systems integration.



Weitere interessante Inhalte
AEW und Gefechtsfeldüberwachung Saab enthüllt GlobalEye

23.02.2018 - In Linköping wurde am Freitag die erste GlobalEye vorgestellt. Der umgebaute Business Jet Global 6000 trägt Radare für Luftraum- und See-/Bodenüberwachung. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

23.02.2018 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Luftnahunterstützung Paramount offeriert Bronco II in den USA

22.02.2018 - Die südafrikanische Paramount Group vermarktet eine Version seines AHRLAC unter dem Namen Bronco II nun in den USA. … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Neues Mehrzweck-Kampfflugzeug Werkstests der MiG-35 abgeschlossen

20.02.2018 - Das Erprobungsprogramm der MiG-35 ist etwa ein Jahr nach dem Erstflug abgeschlossen worden, so die russische Luftfahrtholding OAK. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert