in Kooperation mit

expoAIR in München

Neuer Branchentreff für Luft- und Raumfahrtzulieferer

Auf der Messe München findet noch bis Mittwoch die erste expoAIR statt. Die Messe widmet sich aktuellen und künftigen Fertigungstechnologien für die Luft- und Raumfahrtindustrie.

Die expoAIR will sich als neue Plattform für den Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen OEMs (Original Equipment Manufacturer, Erstausrüster) und Zulieferern der Luft- und Raumfahrtindustrie etablieren. Die Messe findet vom 20. bis 22. November in der Halle C3 der Münchner Messe statt.

Rund 50 Aussteller, vor allem aus Deutschland, zeigen bei der ersten Ausgabe der expoAIR ihre Neuheiten. In etwa 50 Vorträgen und Keynots werden aktuelle Entwicklungen wie additive Fertigung und (hybrid-)elektrisches Fliegen beleuchtet. Zu den Rednern gehören Vertreter von renommierten Firmen und Institutionen wie Airbus, Siemens, EOS, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie.

Wegen der guten Auftragslage der Flugzeughersteller boomt auch die Zuliefererbranche. Das zeigt sich auch daran, dass die expoAIR in diesem Jahr gleich die zweite Messe ist, die sich den Luft- und Raumfahrtzulieferern widmet. Bereits im Oktober fand die Airtec in Hallbergmoos bei München statt.

Neues Heft
Top Aktuell Tanken: Alles fließt! Kraftstoffversorgung von Flugzeugen
Beliebte Artikel V2500 auf dem Prüfstand der MTU Maintenance MTU erhält neuen US-Großauftrag MTU wartet A320 und A321-Antriebe für JetBlue Die Technische Universität München zeigt einen Träger aus mit Kohlestoff verstärktem Granit. „Grüne“ Leichtbaumaterialen TU München forscht zu Carbonfasern aus Algenöl
Stellenangebote Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d) Air Alliance stellt ein Sachbearbeiter im Einkauf (m/w/d) in Vollzeit
Anzeige