09.06.2010
FLUG REVUE

LHT AerodataAerodata und Lufthansa Bombardier Aviation Services kooperieren

Aerodata AG, Design- und Umrüstungscenter für eine Vielzahl von Special Mission-Flugzeugen, und Lufthansa Bombardier Aviation Services (LBAS), Joint Venture für die Wartung von Bombardier Business Jets in Europa, haben den Beginn einer offiziellen Kooperation bei Modifikationen und Umbau von Bombardier-Flugzeugen für Spezialanwendungen bekannt gegeben.

Der entsprechende Vertrag wurde auf der ILA Berlin Airshow 2010 in
Berlin-Schönefeld von beiden Firmen unterzeichnet, erklärte Lufthansa Technik.

Aufgrund erster erfolgreicher Gemeinschaftsprojekte in der
Vergangenheit intensivieren die beiden Unternehmen jetzt ihre
Zusammenarbeit. So können Aerodata und LBAS in Zukunft gemeinsam
ähnliche Modifikationen, oder sogar größere Überholungsprojekte an
Bombardier Business Jets noch effizienter gestalten.

Ebenfalls ist geplant, die Ressourcen der Aerodata AG als zertifizierte Part 21 Designorganisation und von LBAS als zertifiziertes Part 145 Überholungsunternehmen zu nutzen, um effektiver auf internationale Ausschreibungen reagieren zu können.

"Diese Kooperation ist der logische nächste Schritt aus mehreren
erfolgreichen Umrüstungsprojekten aus der Vergangenheit, darunter der
Umbau zweier Bombardier Global Express* Flugzeuge in eine Flight
Inspection-Konfiguration für einen Kunden aus Asien", sagte Hans J.
Stahl, CEO von Aerodata. "Die räumliche Nähe zwischen unseren beiden Standorten mit einer maximal zweistündigen Fahrtdauer oder einer halben Flugstunde ermöglicht uns eine einfache und direkte Kommunikation."

Andreas Kaden, Geschäftsführer von LBAS, erklärte: "Mit dem
Zusammenschluss von LBAS und Aerodata ergänzen sich die Stärken
unserer beiden Unternehmen. Wir können so sehr flexibel Leistungen
für verschiedene Arten von Avionik- oder strukturellen Modifikationen
von Bombardier Business Jets zum Nutzen unserer gemeinsamen Kunden
anbieten." Abhängig von den Kundenwünschen und Projektinhalten kann
jedes der beiden Unternehmen die Führung von spezifischen
Gemeinschaftsprojekten übernehmen.



Weitere interessante Inhalte
Initiative der EU-Kommission Hamburg wird Modellregion für Drohnen

08.06.2018 - Die Hansestadt ist eine der ersten Städte der Urban Air Mobility (UAM) Initiative der Europäischen Kommission. Im Fokus stehen zivile Nutzungsmöglichkeiten von unbemannten Drohnen. … weiter

Stromausfall legt Flughafen lahm Hamburg: Flugbetrieb normalisiert sich

04.06.2018 - Nach dem Stromausfall am Flughafen Hamburg vom Sonntag normalisiert sich am Montag der Flugbetrieb wieder. Der Airport hatte am Sonntag schließen müssen, weil die Stromversorgung durch einen … weiter

Designvielfalt Lack und Folien für Flugzeuge

18.04.2018 - Ein kleines, aber höchst engagiertes Team sorgt bei Lufthansa Technik in Hamburg dafür, dass Flugzeuge nicht nur ordentlich beschriftet, sondern auch fantasievoll lackiert werden. … weiter

Aircraft Interiors Expo 2018 Neuheiten rund um Flugzeugkabinen

09.04.2018 - Vom 10. bis 12. April zeigen Flugzeughersteller und Zulieferer auf der AIX in Hamburg neue Konzepte und Produkte für die Kabine. … weiter

Modifikation von Flugzeugkabinen Lufthansa Technik bietet Kabinenleasing an

06.04.2018 - Lufthansa Technik will zunächst Flugzeugsitze und künftig sogar komplette Kabinenlayouts an Airlines verleasen. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete