15.10.2008
FLUG REVUE

15.10.2008 - Airbus GTFAirbus erprobt PW1000G Getriebefan mit Pratt & Whitney

15. Oktober 2008 - Airbus startet die Langzeitflugerprobung neuer Triebwerksarchitekturen mit dem Getriebefan-Konzept von Pratt & Whitney Wie das Unternehmen weiter mitteilte, umfasst die Kooperation vor allem auch Flugversuche mit dem PW1000G ‚PurePower’.

A340-600_GTF Bild (Standa

Crew vor dem A340-600 mit dem Getriebefan von Pratt & Whitney (C) Airbus Photo  

 

Das PW1000G ist ein Technologiedemonstrator, der auf der patentierten neuen Getriebefan-Architektur (Geared Turbofan, GTF) von P&W basiert. Die Tests werden bis Ende des Jahres durch das Airbus-Flugerprobungszentrum mit einem A340-Testflugzeug durchgeführt.  

Airbus arbeitet nach eigenen Angaben mit allen wichtigen Triebwerkherstellern zusammen und wird mit diesen in den kommenden Jahren ähnliche Versuchsprogramme durchführen. Darüber hinaus liefern die Tests Airbus auch Daten zur Bewertung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen bei Einsatz der verschiedenen neuen Triebwerkstechnologien.  

Der Airbus-eigene A340-600-Versuchsträger ist in Toulouse stationiert. Das Flugzeug wurde bereits zur Erprobung verschiedener Technologien eingesetzt und ist mit einer kompletten Flugtestausrüstung ausgestattet. Da Airbus das aerodynamische Verhalten des Flugzeugs sehr genau kennt, lassen sich die Vorteile neuer Technologien, die in die Flugzeugzelle integriert werden, so sehr leicht beurteilen.

Das Hauptaugenmerk für die Tests mit dem Airbus A340-Versuchsträger liegt auf den spezifischen Konstruktionsmerkmalen des PW1000G. Hierzu zählt das Getriebesystem für den Fan, das einen höheren Wirkungsgrad als bei anderen, herkömmlichen Triebwerkskonstruktionen ermöglicht. Die Airbus-Versuche schließen sich an das P&W-eigene Flugerprobungsprogramm mit einem 747-Versuchsträger an. Airbus wird als erster Flugzeughersteller Ergebnisse von Flugtests mit dem PW1000G erhalten und diese in seine langfristige Untersuchung verfügbarer Technologien einarbeiten können.
 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Such- und Rettungsdienst Elta-Radar für kanadische C295 MSA

23.10.2017 - Israel Aerospace Industries wird die 16 von Kanada bestellten Airbsu C295 MSA mit dem ELTA ELM-2022A-Seeüberwachungsradar ausrüsten. … weiter

Airbus Air Mauritius übernimmt ihre erste A350-900

22.10.2017 - Der erste A350-Betreiber mit Sitz im Indischen Ozean hat am Freitag seine erste Airbus A350-900 übernommen. Die Flotte soll sechs Flugzeuge umfassen. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Neue Version des Langstrecken-Jets Airbus A330neo: Die Kunden

19.10.2017 - Mit neuen Trent-Triebwerken, aerodynamischen Verfeinerungen und einer modernisierten Kabine soll die A330neo die Erfolgsgeschichte des Großraumjets fortschreiben und neben der A350 bestehen. … weiter

Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF