05.08.2013
FLUG REVUE

Airbus AusbildungAirbus startet in Hamburg, Bremen, Stade und Buxtehude in das Ausbildungsjahr

Fast 300 neue Auszubildende und duale Studenten starten in diesen Wochen bei Airbus in Deutschland ins Berufsleben. Dabei reicht die Spanne von gewerblich-technischen Berufsbildern wie Fluggerät- oder Verfahrensmechaniker bis zu dualen Studiengängen wie zum Beispiel Wirtschaftsingenieurwesen.

Airbus Montage Hamburg

Airbus bietet an seinen deutschen Standorten hochkarätige Ausbildungsplätze, zum Beispiel in der Fertigungstechnik. © Foto/Copyright: Airbus.  

 

Besonders erfreulich ist aus Sicht von Airbus der Frauenanteil: 27 Prozent der Auszubildenden seien junge Frauen. Dies sei eine Steigerung im Vergleich zu 2012. Damals lag der Anteil bei 24 Prozent.

„Wir freuen uns sehr, diese jungen Menschen in der Airbus-Familie zu begrüßen. Ausbildung ist für Airbus ein wesentliches Fundament der Personalstrategie“, sagte Dr. Thomas Ehm, Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor von Airbus in Deutschland. „Verglichen mit 2012 ist der Frauenanteil nochmals gestiegen. Dies zeigt deutlich, dass anspruchsvolle technische Berufe für junge Frauen und Männer gleichermaßen attraktiv sind.“
Insgesamt absolvieren rund 900 junge Menschen gleichzeitig eine Lehre oder ein Duales Studium bei Airbus.

Bei Airbus in Hamburg und Buxtehude starten 147 gewerblich-technische Auszubildende und 50 duale Studenten. Sie lernen beispielsweise den Beruf des Fluggerätmechanikers Fachrichtung Fertigungstechnik oder des Fluggerätelektronikers. Die dualen Studenten haben sich unter anderem für einen Bachelor of Engineering für Flugzeugbau entschieden.

Insgesamt 56 Auszubildende und duale Studenten beginnen in Bremen ihre berufliche Laufbahn bei Airbus. Sie absolvieren in den kommenden zwei bis vier Jahren beispielsweise eine Lehre zum Fluggerätmechaniker oder duale Bachelor-Studiengänge wie Mechanical Production and Engineering, Informatik oder Wirtschaftsingenieurwesen.

Am Standort Stade haben 27 Auszubildende und 10 duale Studenten begonnen. Hier liegt der Schwerpunkt auf Kohlefaser und ihrer Verarbeitung mit den Spezialisierungen Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik Fachrichtung Faserverbundtechnologie sowie Bachelor of Engineering für Verbundwerkstoffe / Composites und seit 2011 Bachelor of Engineering für Mechatronik.

Airbus auch Kooperationen mit Universitäten aufgebaut: Bereits vier Stiftungsprofessuren in Deutschland wurden von dem Unternehmen vergeben. Zudem gibt es den weltweiten Airbus-Universitätswettbewerb „Fly-your-ideas“, der mit 30.000 Euro dotiert ist. Er zeichnet Projekte zur Entwicklung umweltfreundlicher Flugzeugsysteme und Konstruktionen aus.

* * *

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MS


Weitere interessante Inhalte
Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

18.05.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Leasingfirma übernimmt gebrauchte SIA-Riesen HiFly bereitet A380-Einsatz vor

17.05.2018 - Die Leasingfirma HiFly aus Portugal bereitet den Betriebsbeginn ihres ersten Airbus A380 vor, den sie von Singapore Airlines gebraucht übernommen hat. … weiter

Neuer Großraum-Zweistrahler für TAP Erste Kunden-A330neo fliegt

15.05.2018 - Das erste Kundenflugzeug der neuen A330-Generation A330neo ist in Toulouse zum Erstflug gestartet. Der Jet mit der Werknummer 1819 ist für TAP aus Portugal bestimmt. … weiter

Notlage über dem Hochgebirge A319 verliert Cockpitscheibe

14.05.2018 - Ein Airbus A319 der chinesischen Sichuan Airlines verlor auf dem Weg ins tibetische Lhasa die Cockpitscheibe des Copiloten. Wegen des überflogenen Hochgebirges konnte die Crew nicht den üblichen … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt