20.12.2012
FLUG REVUE

Airbus stiftet Wichita State University NIAR Teile im Wert von 80000 DollarAirbus stiftet der Wichita State University Flugzeugteile

Die Universität von Wichita (WSU) in Kansas hat von Airbus Flugzeugteile im Wert von 800.000 US-Dollar erhalten.

Wichita State University Donation Airbus Foto Dale Krebbs

Airbus hat der Wichita State University Flugzeugteile im Wert von 800.000 US-Dollar gestiftet. Foto und Copyright: © WSU NIAR/Dale Krebbs  

 

Airbus hat der Wichita State University (WSU) Flugzeugteile im Wert von 800.000 US-Dollar gestiftet. Die Komponenten werden beim Nationalen Institut für Luftfahrtforschung (NIAR) für Forschungs- und Ausbildungszwecke verwendet. Das NIAR ist als Institut bei der WSU angesiedelt. Die Wissenschaftler John Tomblin und Waruna Seneviratne werden die Flugzeugkomponenten bei Forschungsprogrammen zum Thema Metall-Faserverbundwerkstoff-Hybriden sowie bei Forschungsprogrammen zur strukturellen Haltbarkeit von Flugzeugkomponenten verwenden. "Dies ist ein hervorragendes Beispiel für den gegenseitigen Nutzen einer  Partnerschaft zwischen der Luftfahrtindustrie und Universitäten", sagte John Tomblin, der Executive Director des NIAR. Der US-Senator Jerry Moran lobte das Engagement von Airbus. Er sagte: "Airbus ist ein großartiger Partner der Gemeinde, und dieses Investment demonstriert das Bekenntnis zu Wichita und Kansas. Diese großherzige Spende wird NIAR-Studenten mit sehr wertvollen Luftfahrt-Forschungswerkzeugen versorgen und hilft so bei unserem Bemühen, Wichita als Standort für Luftfahrtfirmen zu etablieren." In Wichita hat Airbus ein Konstruktionszentrum angesiedelt, in dem derzeit rund 200 Ingenieure arbeiten. Hauptaufgabe von Wichita Airbus sind Konstruktionsarbeiten für den Airbus A380 und andere Airbus-Langstreckenflugzeuge.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Bremer Regionaljet für unbefestigte Pisten Seltene VFW 614 kommt in Hamburger Airbus-Sammlung

22.11.2017 - Eine von nur 19 gebauten VFW 614 wird künftig Bestandteil der Airbus-Sammlung historischer Flugzeuge in Hamburg-Finkenwerder. Der in Bremen gebaute Zweistrahler parkte bisher versteckt auf dem … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Europas längster Zweistrahler Airbus A350-1000 erhält Musterzulassung

21.11.2017 - Nach 1600 Flugstunden hat die längste Version des Airbus A350, die A350-1000 am Dienstag ihre Musterzulassung durch EASA und FAA erhalten. Noch vor Jahresende erwartet Qatar Airways die Übergabe des … weiter

Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney Hawaiian Airlines erhält A321neo

20.11.2017 - Airbus hat die erste A321neo mit Getriebefan-Triebwerken von Pratt & Whitney für einen US-Kunden ausgeliefert. Sie wurde zu Hawaiian Airlines nach Honolulu überführt. Der erste Linienflug mit der … weiter

Neueste Kabinenausstattung direkt vom Hersteller Airbus renoviert 14 Airbus A380 für SIA

20.11.2017 - Singapore Airlines (SIA) lässt die Kabinen ihrer jüngsten 14 Airbus A380 durch Airbus auf den allerneuesten Stand bringen. Die Umrüstarbeiten, nach Airbus-Plänen und mit Airbus-Teilen, erfolgen in … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA