24.08.2009
FLUG REVUE

Ausbildungsbeginn bei Lufthansa Technik

Deutschlandweit starten bei der Lufthansa Technik AG im neuen Ausbildungsjahr 307 Auszubildende ihre anspruchsvolle Berufsausbildung. Das Unternehmen hat die Zahl seiner Azubis gegenüber dem Vorjahr erhöht.<br />

Die Lufthansa Technik AG baue ihr Ausbildungsengagement trotz der anhaltenden Krise der Luftfahrtindustrie weiter aus. Dies teilte das Unternehmen heute mit. Mit Beginn des Ausbildungsjahres 2009 starteten bei der Lufthansa Technik Gruppe in Deutschland 307 junge Menschen in den Beruf (Vorjahr: 285).

In Hamburg begännen heute 174 Auszubildende (Vorjahr: 141), in Frankfurt (einschl. Standort Alzey) seien es 96 (Vorjahr: 107), in München unverändert 30, in Arnstadt sieben. Das Unternehmen trage damit der demografischen Entwicklung Rechnung und sichere sich wichtige personelle Ressourcen.

Insgesamt seien bei der Lufthansa Technik Gruppe in Deutschland jetzt
927 Auszubildende beschäftigt. Die neuen Auszubildenden hätten die Wahl unter 16 Berufen beziehungsweise praxisorientierten Studiengängen. Neu im Angebot sei bei der Lufthansa Technik Logistik der Beruf "Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung". Mit 33 Plätzen in sechs praxisorientierten Studiengängen setze die Lufthansa Technik den Ausbau der Zusammenarbeit mit Hochschulen fort. Für das Jahr 2010 sei mit dem "Master of Science, Mechatronik" der Einstieg in ein weiteres Berufsfeld geplant.

276 junge Menschen starteten direkt bei der Lufthansa Technik in die Ausbildung (Vorjahr: 259). Für 18 ehemalige Schüler sei Lufthansa Technik Logistik Ausbildungsbetrieb, die damit ebenfalls ihr Engagement erheblich verstärke. Weitere sechs Auszubildende begännen bei Lufthansa Technik AERO Alzey, dem auf die Überholung von kleineren Jet- und Propeller-Triebwerken spezialisierten Unternehmen der Lufthansa Technik Gruppe. N3 Engine Overhaul Services betreue weitere sieben neue Auszubildende.

Uwe Mukrasch, Vorstand Personal und Informationsmanagement der Lufthansa Technik, sagte bei der Begrüßung der neuen Auszubildenden:
"Wir sind uns natürlich der gesellschaftlichen Verantwortung bewusst, jungen Menschen den Weg in das Berufsleben zu ermöglichen. Für die Lufthansa Technik selbst sind Qualifikation und Motivation des Personals entscheidende Grundlagen für den wirtschaftlichen Erfolg.
Das gilt auch und gerade in der aktuellen Krise der Luftfahrtindustrie. Die richtige Mischung aus Ansporn und Anspruch macht neben der Faszination der Arbeit rund um das Flugzeug den besonderen Reiz der Lufthansa Technik aus. Wir fördern gezielt, aber wir fordern auch hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und ständige Lernbereitschaft."

Neben den flugzeugbezogenen Berufen bildet die Lufthansa Technik beispielsweise Werkzeugmechaniker*, Oberflächenbeschichter* und Kaufleute für Bürokommunikation aus. Innerhalb der Lufthansa Technik Gruppe kommen die Fachkräfte für Lagerlogistik, Industriekaufleute und erstmals die Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung hinzu.

Alle Ausbildungsgänge stehen selbstverständlich auch Frauen offen. In Hamburg sind von derzeit 174 Azubis 31 weiblich. Im Gesamtunternehmen liegt der Frauenanteil nach Angaben von LH Technik bei gut zehn Prozent. In den letzten beiden Jahren habe er deutlich zugenommen, teilte das Unternehmen auf Anfrage der FLUG REVUE mit.

Der Lufthansa Technik Konzern gehört mit über 30 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften sowie mehr als 26000 Mitarbeitern weltweit zu den größten herstellerunabhängigen Anbietern flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2008 einen Gesamtumsatz von 3,7 Milliarden Euro. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrsflugzeuge in den Bereichen Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation und Umrüstung, Triebwerke und Komponenten.



Weitere interessante Inhalte
Fliegendes NASA- und DLR-Obervatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

Lufthansa Technik Ka-Breitbandinternet für Boeing 747-8

10.11.2017 - Lufthansa Technik stattet als weltweit erstes Unternehmen Boeing 747-8 mit der neuen Breitband-Internetlösung im Frequenzbereich des Ka-Bands aus. … weiter

Designvielfalt Lack und Folien für Flugzeuge

11.10.2017 - Ein kleines, aber höchst engagiertes Team sorgt bei Lufthansa Technik in Hamburg dafür, dass Flugzeuge nicht nur ordentlich beschriftet, sondern auch fantasievoll lackiert werden. … weiter

Lufthansa Technik Neue Räder- und Bremenswerkstatt in Frankfurt

02.10.2017 - Lufthansa Technik hat ihre moderne Anlage zur Instandsetzung von Rädern und Bremsen in Betrieb genommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA