21.01.2015
FLUG REVUE

Konzentration auf das KerngeschäftAirbus verkauft Werk für Elektronikkomponenten

Airbus Defence and Space hat einen Vertrag mit der Parter Capital Group AG über den Verkauf seines Produktionswerks für Elektronikkomponenten im belgischen Oostkamp abgeschlossen.

Airbus Oostkamp Elektronikbauteil 2014

Airbus Defence & Space wird weiterhin Elektronikkomponenten aus seinem nun verkauften Werk in Oostkamp beziehen (Foto: Airbus).  

 

Mit dieser strategisch begründeten Transaktion konsolidiert Airbus Defence and Space seine Elektronik-Produktionskapazitäten. Nach den Bedingungen des Vertrages wird der Standort das Unternehmen auch weiterhin mit hochwertigen Elektronikkomponenten beliefern. Hierzu zählen Komponenten für Primär- und Sekundärradare, Leistungsverstärker und Transponder.

Der Einstieg in das Verteidigungsgeschäft ermöglicht es der Parter Capital Group AG, ihre Aktivitäten zu diversifizieren. Für Airbus Defence and Space stellt der Vertrag zudem sicher, dass das Unternehmen seine langfristigen Lieferverpflichtungen für hochkomplexe verteidigungsrelevante Produkte erfüllen kann. Das belgische Werk beschäftigt derzeit rund 150 Mitarbeiter.

Die Parter Capital Group AG ist eine Private-Equity-Gesellschaft mit Sitz in der Schweiz, die bereits seit 15 Jahren wissenschaftlich und technologisch ausgerichtete Firmen kauft.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete