31.01.2017
FLUG REVUE

Pilotenausbildung beim HeerComputer-Lernprogramm für den Tiger verbessert

Das verbesserte Computer Aided Training-Programm von Benntec für die Tiger-Pilotenausbildung ist von der zuständigen Rüstungsagentur OCCAR abgenommen worden.

Tiger Lernprogramm Benntec 2016

Das Lernprogramm von Benntec für den Tiger umfasst 220 Stunden zum Selbststudium (Foto: Benntec).  

 

Der Meilenstein "Bereit zum Training" wurde im vereinbarten Zeitrahmen erreicht, so die OCCAR. Die Piloten des Tiger UHT profitieren damit sowohl bei der EFA (deutsch-französische Tiger-Pilotschule) in Le Luc als auch beim Kampfhubschrauberregiment 36 in Fritzlar von einer umfassenden computergestützten Instruktion, die dem neuesten Hubschrauberstandard entspricht.

Die Ausbildungsinhalte werden mittels 3D-Modellen, Animationen und Grafiken anschaulich und verständlich präsentiert. Komplizierte Zusammenhänge, die sonst im Verborgenen bleiben, werden anhand von Handlungsabläufen vermittelt. Die erstellten Animationen, Grafiken und Modelle können auch unabhängig vom Lernprogramm im Unterricht von den Dozenten genutzt werden.

In fünf separaten Kursen werden Pilot, Kommandant, Führungspersonal, Fluglehrer und Technik-Pilot für die Hubschraubertypen UHT und HAP für den Einsatz im Cockpit vorbereitet. Die Ausbildung findet in vernetzten Hörsälen mit eigens für diesen Zweck von Benntec entwickeltem Ausbildungsmanagement-System statt.

Es wurden die Themengebiete Hubschraubertechnik, Waffenkunde und Taktik umgesetzt. Entstanden sind 220 Unterrichtseinheiten, das entspräche fast eineinhalb Monaten Ausbildung am Stück mit täglich acht Stunden Unterricht.



Weitere interessante Inhalte
Erstflug Dritter H160-Prototyp startet Flugerprobung

13.10.2017 - Am Freitag hat der dritte Prototyp der H160 in Marignane seinen Erstflug absolviert. Der PT3 hat eine Kabinenkonfiguration die nahezu serienreif ist. … weiter

Mehrzweckhubschrauber Airbus Helicopters liefert 400. UH-72A an US-Army

09.10.2017 - Airbus Helicopters hat den 400. UH-72A Lakota-Hubschrauber an die US Army ausgeliefert. Die Endmontage in Columbus, Mississippi, läuft damit langsam aus. … weiter

Heeresflieger Tiger in Mali fliegen wieder

05.10.2017 - Am Mittwoch waren die Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres erstmals seit dem Absturz im Juli wieder in Mali in der Luft. … weiter

Jubiläumsfeier in Aigen im Ennstal 50 Jahre Alouette III in Österreich

23.09.2017 - Die Jubiläen 80 Jahre Fliegerhorst Aigen im Ennstal, und 50 Jahre Alouette III im Bundesheer waren Anlass für eine Feier am Freitag. … weiter

Flugsicherheitsausschuss Tiger darf mit Auflagen wieder fliegen

22.09.2017 - Zwei Monate nach dem Absturz in Mali hat der Flugsicherheitsausschuss beim Luftfahrtamt der Bundeswehr den Flugbetrieb mit dem Hubschrauber Tiger unter Auflagen wieder freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF