13.08.2014
FLUG REVUE

Navigationskarten auf dem ToughpadeasyJet fliegt jetzt papierlos

Mit einem Windows-basierten System hat die britische Discount-Airline easyJet ihre Papier-Navigationskarten aus dem Cockpit verbannt. Sie fliegt mit Hilfe des Lido/eRouteManuals von Lufthansa Systems jetzt papierlos.

Isy Lido Flight Deck Solution iPad easyJet

easyJet hat jetzt auch komplett auf ein papierloses Cockpit umgestellt und nutzt das System der Lufthansa Systems. Foto und Copyright: Lufthansa Systems  

 

Seit Mai fliegt der britische Low-Cost-Carrier easyJet papierlos, das heißt, sie hat die Papierkarten aus dem Cockpit verbannt. Stattdessen nutzen die Piloten eine Windows-Anwendung von Lufthansa Systems, teilte das Unternehmen heute mit. Das Lido/eRouteManual von Lufthansa Systems hält für die Cockpitbesatzungen alle notwendigen Karten auf dem Panasonic Toughpad bereit. Sie stammen aus der Lido-Navigationsdatenbank und können viel schneller aktualisiert werden als die bisherigen Papierkarten, die jeweils manuell aussortiert und wieder eingepflegt werden mussten. Warwick Brady, Chief Operating Officer der britsischen Fluglinie, sagte: "Die Navigationskarten haben eine hervorragende Qualität und lassen sich wirklich intuitiv bedienen. Diese hohe Benutzerfreundlichkeit der elektronischen Varianten hat uns klar überzeugt. Außerdem waren und die zuverlässigen Prozesse zwischen dem Flight Support bei easyJet und dem Customer Support Center bei Lufthansa Systems ein großes Anliegen. Wir sind mit der bisherigen Zusammenarbeit mit Lufthansa Systems sehr zufrieden und sehen auch der künftigen Kooperation äußerst positiv entgegen. "

Lufthansa Systems hebt neben der Nutzerfreundlichkeit weitere Vorteile des von ihr entwickelten Systems hervor. Die Airline könne ihre Druck- und Logistikkposten senken, und durch das geringere Gewicht auch Treibstoffkosten senken. "Wir freuen uns sehr, easyJet zu unseren Kunden für Cockpit-Lösungen zählen zu dürfen", sagte Marco Cesa, Senior Vice President Regional Management EMEA bei Lufthansa Systems.

Das Lido/eRouteManual ist ein Windows-basiertes System, das vor allem bei fest eingebauten Geräten im Cockpit, aber auch auf dem Panasonic Toughpad zum Einsatz kommt, während es als Lido/iRouteManual als App nur auf dem Apple iPad läuft.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Insolvente deutsche Fluggesellschaft airberlin beginnt Verhandlungen über Sozialplan

09.10.2017 - Bis zum 12. Oktober verhandelt airberlin mit Lufthansa und easyJet über den Erwerb von Unternehmensteilen. Spätestens am 28. Oktober wird die insolvente Airline wohl den Flugverkehr unter dem … weiter

Zusammenarbeit mit Wright Electric easyJet will Elektroflugzeuge für Kurzstrecken

28.09.2017 - Die britische Low-Cost-Airline kooperiert mit dem US-Startup Wright Electric, das ein elektrisches Passagierflugzeug entwickeln will. … weiter

Insolvente Fluggesellschaft airberlin verhandelt mit Lufthansa und easyJet

25.09.2017 - Nach der Aufsichtsratssitzung am Montag gehen die Verhandlungen über den Verkauf von Teilen der insolventen airberlin weiter. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF