23.07.2014
FLUG REVUE

ManchingEurofighter-RIG testet Link 16

Das Systemzentrum 14 der Luftwaffe in Manching hat mit der Testanlage Eurofighter-RIG erstmalig den digitalen Datenaustausch mit mehreren NATO-Partnern über Link 16 erprobt.

Eurofighter-RIG Manching 2014

Das Eurofighter-RIG (Reference in Ground) beim Systemzentrum in Manching ermöglicht umfangreiche Tests (Foto: Luftwaffe).  

 

Durch den erfolgreichen Link-16-Verbundtest ist die Luftwaffe nun in der Lage, Operationen des Eurofighter unter realistischen Einsatzbedingungen simuliert darzustellen. So kann in Zukunft bei dem einen oder anderen Test auf einen realen und kostenintensiven Eurofighter-Flug verzichtet werden.

Zu Beginn der Testkampagne fand die Datenübertragung noch mit simulierten Sende- und Empfangsgeräten anderer Nationen statt. Im weiteren Verlauf wurde dann der erfolgreiche Datenaustausch mit realen fliegenden Systemen, wie zum Beispiel dem Luftraumüberwachungssystem AWACS, realisiert.

Das Eurofighter-RIG ist eine spezielle Testanlage, vergleichbar einem High-Tech Flugsimulator, der aus allen Computersystemen des Eurofighter aufgebaut ist. Diese originalen Luftfahrzeuggeräte und Computersysteme sind in separaten Schränken untergebracht und somit zu Testzwecken gut zugänglich. So können verschiedenste Softwarekonfigurationen in kurzer Zeit simuliert und die Funktionsweise und das Zusammenspiel aller Computer überprüft werden.

Entwickelt und Betrieben wird das Eurofighter-RIG von Airbus Defence & Space in Kooperation mit dem Systemzentrum 14 der Luftwaffe. Militärisches und ziviles Personal arbeitet hier im Systemunterstützungszentrum Eurofighter gemeinsam an der bestmöglichen Unterstützung der deutschen Eurofighter Geschwader.



Weitere interessante Inhalte
Absichtserklärung unterzeichnet Katar an Eurofightern interessiert

18.09.2017 - Während eines Besuchs im Golfstaat am Sonntag unterzeichneten der britische Verteidigungsminister Sir Michael Fallon und sein katarischer Amtskollege Khalid bin Mohammed al Attiyah eine … weiter

Alpen-Saga Eurofighter in Österreich

18.09.2017 - Österreich will seine Eurofighter der Tranche 1 ausmustern und ab 2020 durch eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ ersetzen. … weiter

Hohe Kosten Österreich phast Eurofighter aus

07.07.2017 - Österreich plant radikale Änderungen bei der Luftraumsicherung. Eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ soll ab 2020 die heutige Flotte mit … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

BAE Systems Erster Eurofighter für Oman präsentiert

16.05.2017 - In Warton feierte BAE Systems am Montag das Roll-out des ersten Eurofighter und des ersten neuen Hawk-Trainers für die Royal Air Force of Oman. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF