16.11.2016
FLUG REVUE

Airbus HelicoptersHelionix Avionik auch für H135 zugelassen

Die EASA hat das Helionix Avioniksystem von Airbus Helicopters nun auch in der H135 zugelassen. Geliefert werden die so ausgerüsteten Hubschrauber ab nächstem Jahr.

H135 Helionix Airbus Helicopters November 2016

Das Helionix-System in der H135 umfasst drei große Bildschirme (Foto: Airbus Helicopters).  

 

Die Helionix-Avionik war bisher in der H175 und der H145 erhältlich. Nun wurde sie auch in das kleinere Modell integriert. Die H135 ist mit drei großen Bildschirmen ausgestattet und erhält ein GTN-750-Gerät, das GPS, Navigation und Kommunikation kombiniert. Ein wichtiges Element von Helionix ist zudem das TAS620A, das vor anderem Verkehr im Umfeld des Hubschraubers warnt.

Ein wichtiger Kunde für die EC135 mit Helionix ist Ascent Flight Training, das einen Vertrag für die Ausbildung von Hubschrauberpiloten mit dem britischen Verteidigungsministerium hat. Zu den ersten zivilen Betreibern gehört die Norsk Luftambulanse.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS


Weitere interessante Inhalte
Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

09.08.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Lawinenrettung bei Nebel und Schnee Schweizer EC 135 verunglückt am St. Bernhard

26.03.2018 - Ein Schweizer Bergrettungshubschrauber ist während eines Rettungseinsatzes am Großen St. Bernhard verunglückt. Die zweiköpfige Besatzung entkam dem Unglück auf fast 2500 Metern Höhe unverletzt. … weiter

Leichter Mehrzweck-Hubschrauber Airbus Helicopters liefert 1300. H135 aus

29.01.2018 - Der erste der leichten, zweimotorigen Hubschrauber ging 1996 in Dienst. … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter

Mehr Flugstunden für Hubschrauberpiloten Heeresflieger nutzen H135 des ADAC

28.12.2017 - Die Probleme bei NH90 und Tiger haben das Heer gezwungen, 6500 Flugstunden für die Inübunghaltung der Besatzungen bei der ADAC Luftfahrttechnik GmbH einzukaufen. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt