21.11.2014
FLUG REVUE

Projekt ODREAPatroller testet Ausweichsystem für unbemannte Fluggeräte

Mit einem Sagem Patroller wurde in der Nähe von Toulouse erstmals in Europa die Funktion eines automatischen Warn- und Ausweichsystems erprobt. Es geht um die Integration von UAVs in den regulären Luftraum.

Sagem Patroller Toulouse 2014

Mit dem unbemannten Sagem Patroller wurde auch der Betrieb im Luftraum um einen Flugplatz (hier Toulouse, mit den Airbus-Hallen rechts) untersucht (Foto: Sagem).  

 

Nach Angaben von Sagem wurden im Rahmen des ODREA-Projekts (Operational Demonstration of RPAS in European Airspace) von Muret-Lherm aus rund 20 Flüge durchgeführt. Dabei ging es darum, dass die unbemannte Patroller einem von ENAC bereitgestelltes Zielflugzeug automatisch ausweicht.

Patroller Sense and Avoid-Sensoren 2014

Um Kollisionen zu vermeiden war der Patroller mit Infrarotsensoren ausgerüstet - hier am Unterflügelbehälter zu sehen (Foto: ODERA).  

 

Das Warnsystem besteht aus mehreren ungekühlten Infratorsensoren, die zunächst in einem Außenbehälter unter dem Flügel installiert wurden. Sie lieferten die Informationen an ein Elektronikmodul, das entsprechende Inputs für die Flugsteuerung berechnete, wobei auch zusätzliche Daten von ADS-B und Transponder berücksichtigt wurden. Laut Sagem funktionierte das System bei verschiedenen Annäherungsszenarien wie gedacht.

Neben den „Sense and Avoid“-Versuchen wurden mit dem Patroller auch Anflüge auf Toulouse-Blagnac geflogen, wobei man genau den Anweisungen der Fluglotsen folgte. Damit wurde aus Sicht von Sagem bestätigt, dass UAVs auch im Umfeld von Verkehrsflughäfen betrieben werden können.

Den Flugversuchen waren umfangreiche Simulationen vorausgegangen. An dem 2013 gestarteten ODREA-Programm sind neben Sagem, ENAC, die französische Flugsicherung DSNA und Rockwell Collins Frankreich beteiligt. Die Patroller-Drohne basiert auf einem Motorsegler von Stemme.



Weitere interessante Inhalte
Trainingsprogramm vor Kalifornien F-35C auf der USS „Carl Vinson“

23.10.2017 - Bei einer Übungsfahrt vor Südkalifornien führte der Flugzeugträger „Vinson“ erstmals auch Starts- und Landungen mit der F-35C Lightning II durch. … weiter

Such- und Rettungsdienst Elta-Radar für kanadische C295 MSA

23.10.2017 - Israel Aerospace Industries wird die 16 von Kanada bestellten Airbsu C295 MSA mit dem ELTA ELM-2022A-Seeüberwachungsradar ausrüsten. … weiter

Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt

23.10.2017 - Welche Luftstreitkräfte verfügen momentan über die meisten Kampfflugzeuge? Unsere Liste zeigt die größten Luftmächte der Welt. … weiter

Ziviler Frachter von Lockheed Martin Zweite LM-100J fliegt

20.10.2017 - Bei Lockheed Martin in Marietta ist vor kurzem die zweite zivile Frachterversion des Hercules-Transporters zu Erstflug gestartet. … weiter

Deutsch-französische Lufttransportkooperation C-130J der Luftwaffe werden in Evreux fliegen

19.10.2017 - Ein jetzt unterzeichnetes Grundlagendokument zwischen Deutschland und Frankreich regelt weitere Details der künftigen deutsch-französischen Kooperation beim geplanten Betrieb der C-130J Hercules. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF