12.08.2015
FLUG REVUE

Rockwell CollinsGEN-III-Helm für die F-35 geliefert

Rockwell Collins hat in Cedar Rapids die Ablieferung des ersten F-35-Pilotenhelms der dritten Generation gefeiert.

F-35 Helmdisplay April 2015

Der Pilotenhelm mit High-Tech-Helmdisplay ist für die F-35 unverzeichtbar, da es kein Head-up-Display gibt (Foto: Lockheed Martin).  

 

Mit dem einmal mehr umkonstruierten Modell sollen die vielen Schwachpunkte der Vorgängerausführungen behoben werden. Die Verbesserungen betreffen laut Hersteller eine bessere Nachtsichtkamera, Änderungen an den Flüssigkristall-Displays, eine automatische Kalibrierung und diverse Anpassungen der Software.

Die Helme des Gen-III-Standards werden mit den F-35 des Produktionsloses 7 ab kommendem Jahr in die Truppe eingeführt. Derzeit nutzen die Piloten noch Gen-2-Helme. Insgesamt 200 Exemplare wurden bisher bei Rocwell Collins ESA Vision Systems gebaut und individuell an die Piloten des Kampfjets der fünften Generation angepasst.

Die F-35 ist auf einen High-Tech-Helm mit leistungsstarkem Helmdisplay angewiesen, da es kein Head-up-Display gibt. Alle Flugführungsinformationen und Zielzuweisungen werden auf dem Visier eingeblendet. Darüber hinaus ist es möglich, Bilder der sechs an der Zelle verteilten Kameras des DAS darzustellen.



Weitere interessante Inhalte
F-35A in Eielson AFB F-35-Tests auf eisiger Runway

28.11.2017 - In Alaska wird die Lightning II derzeit auf ihr Verhalten bei eisigen Verhältnissen auf der Startbahn untersucht. Dies zählt auch als Vorbereitung für Versuche mit dem Bremsschirm. … weiter

BAE Systems Lebensdauertest der F-35A erreicht 24000 Flugstunden

10.11.2017 - Die F-35A Lightning II hat bei BAE in Brough ihre dritte Lebensdauertestphase abgeschlossen und somit 24000 simulierte Flugstunden hinter sich gebracht. … weiter

Norwegens Ersatz für die F-16 Norwegen erhält seine ersten F-35A

06.11.2017 - Am Freitag sind die ersten drei Lockheed F-35A der Königlich Norwegischen Luftwaffe auf der Basis Ørland in Zentralnorwegen gelandet. … weiter

Triebwerk der F-35 Ligthning II Pratt & Whitney schließt Lebensdauertests mit F135 ab

26.10.2017 - Der US-Triebwerkshersteller hat mit Extremtests die Lebensdauer des Triebwerks der F-35A und F-35C untersucht. … weiter

388th Fighter Wing F-35A verlegt erstmals nach Asien

25.10.2017 - Die USAF wird ihren Stealth-Fighter F-35A Anfang November zum ersten Mal nach Japan verlegen. Zwölf Flugzeuge werden von Kadena aus eingesetzt. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen