24.10.2016
FLUG REVUE

Übernahme des US-KabinenausstattersRockwell Collins kauft B/E Aerospace

Der amerikanische Avionikhersteller bietet 6,4 Milliarden US-Dollar für B/E Aerospace.

Business-Class-Sitze von B/E Aerospace

B/E Aerospace stellt unter anderem Flugzeugsitze her. Foto und Copyright: B/E Aerospace  

 

Mit der Übernahme des US-Kabinenspezialisten B/E Aerospace erweitert Rockwell Collins sein Produktportfolio. Der Avionikhersteller mit Sitz in Cedar Rapids/Iowa bietet den B/E-Aerospace-Aktionären 62 Dollar pro Aktie. Insgesamt ist der Deal rund 6,4 Milliarden Dollar wert, zudem übernimmt Rockwell Collins 1,9 Milliarden Dollar Netto-Schulden. Das teilten die beiden Unternehmen am Sonntag mit.

B/E Aerospace hat seinen Sitz in Wllington/Florida und stellt unter anderem Flugzeugsitze, Bordküchen -und toiletten sowie Beleuchtungssyteme für Verkehrsflugzeuge und Business Jets her. Durch die Übernahme will Rockwell Collins eine bessere Integration von Kabinenprodukten, smarte Netzwerktechnologien und Konnektivitätslösungen bieten, neue Kunden akquirieren und seine geografische Präsenz erweitern. Zudem erwartet der Avionikhersteller Synergieeffekte, die die Kosten um rund 160 Millionen Dollar senken und zusätzliche Gewinne bringen.

"Diese transformatorische Übernahme passt zu unserer Strategie eines beschleunigten Wachstums und einer Wertschaffung durch marktführende Positionen bei Cockpit- und Kabinenlösungen", sagte Kelly Ortberg, CEO von Rockwell Collins.


Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Emirates Head-up-Displays für Boeing 777X

17.11.2017 - Emirates stattet ihre 150 bestellten Boeing 777X mit Head-up-Displays von Rockwell Collins aus. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

27.10.2017 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter

Zulassung für Enhanced Vision Systeme Verbesserte Sicht für Business-Jets

12.10.2016 - Gleich zwei Sichtverbesserungssysteme für Geschäftsreiseflugzeuge vom Typ Embraer und Dassault sind nun zugelassen worden. … weiter

Boeing 777X Touchscreens im Cockpit

22.09.2016 - Die in der Entwicklung befindliche Boeing 777X wird als erstes Verkehrsflugzeug mit modernen Touchscreens von Rockwell Collins ausgestattet. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA