22.01.2016
FLUG REVUE

FAA-Zulassung für Honeywells JetWaveSchnelles Internet für die Boeing 757

Das In-Flight-Konnektivitätssystem JetWave von Honeywell Aerospace für die Boeing 757 hat die Zulassung durch die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA erhalten.

Honeywell JetWave wireless in-flight connectivity system

Mit der Hardware JetWave bringt Honeywell schnelles Internet an Bord der Boeing 757. Foto und Copyright: Honeywell  

 

Im Internet surfen, Emails checken, sich in Sozialen Netzwerke austauschen und Videos schauen: Passagiere der Boeing 757 können künftig das Hochgeschwindigkeits-Breitband-Satellitennetzwerk Global Xpress von Inmarsat nutzen. Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat die entsprechende Hardware JetWave von Honeywell Aerospace zugelassen, teilte der Avionikhersteller aus Phoenix, Arizona mit.

JetWave verbindet sich im Flug mit dem Dienst von Global XPress (GX) Aviation. Damit könnten Fluggäste auch in zehn Kilometern Höhe von derselben Wlan-Geschwindigkeit profitieren wie Zuhause oder im Büro.

Der Zulassung gingen nach Angaben von Honeywell mehr als 180 Flugstunden und verschiedene Tests an Bord der firmeneigenen 757 voraus. Dabei sei gezeigt worden, dass die Verbindung zwischen Hardware und GX-Netzwerk unabhängig von Höhe, Geschwindigkeit, Wetter und sowohl über Land als auch über Wasser stabil blieb.

Das In-Flight-Wlan von GX und Honeywell soll noch 2016 in Betrieb gehen. Die Zulassung für die Boeing 757 vereinfacht nach Angaben von Honeywell die Einführung bei anderen Flugzeugtypen.

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Verkehrsflugzeuglegenden Top 10: Die meistgebauten Boeing-Jetairliner-Klassiker

29.09.2017 - Welche zivilen Boeing-Jets wurden am meisten gebaut? Unsere Top-10-Liste gibt Auskunft über die Muster, die zum Weltruhm von Boeing geführt haben. … weiter

Branchenriese meldet Meilenstein Boeing-Verkehrsflugzeuge: Eine Milliarde Flugstunden

13.09.2017 - Die weltweite Flotte aller Boeing-Verkehrsflugzeuge hat insgesamt eine Milliarde Flugstunden erreicht. Das meldet der amerikanische Flugzeughersteller nach der ersten September-Woche. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Werbekampagne mit Präsidentenfoto Ryanair wirbt mit Trump

10.11.2016 - Die für ihre schlagfertig-aggressive Werbung bekannte irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair nutzt den frisch gekürten US-Präsidenten Donald Trump bereits als Werbegesicht. … weiter

Sammlerstücke mit Geschichte Boeing Store macht alte Jets zu Möbeln

22.09.2016 - Flugzeugfans können jetzt bei Boeing besondere Erinnerungsstücke mit Luftfahrtbezug erwerben: Der Boeing Store verwandelt alte Flugzeugteile in besondere Souvenirs mit eigenem Nutzwert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF