27.11.2018
FLUG REVUE

Grafische Darstellung gefährlicher WetterlagenSchweden warnen genauer vor Turbulenzen

Das schwedische Unternehmen AVTECH hat eine neue Software vorgestellt, die Piloten per iPad im Flug die zu erwartenden Turbulenzen entlang der Route grafisch vorhersagt, so dass rechtzeitiges Ausweichen möglich wird.

iPad Turbulenzanzeige AVTECH proFLIGHT

Dieses iPad zeigt die geplante Flugroute und die in der gewählten Höhe zu erwartenden Turbulenzen. Hier sind über dem Süden Belgiens rot markierte Turbulenzen zu erwarten. Foto und Copyright: AVTECH  

 

Die Datenquellen SWC und SIGMET sind die gleichen, aber die Aufbereitung ist detaillierter und auf den jeweiligen Flug bezogen", sagte AVTECH-Technikvorstand David Rytter. "Unsere SIGMA-Dienste gehen über normalen Wetterbericht hinaus" ergänzt Entwicklungsvorstand und Linienpilot Niklaes Persson. "Wir sind der einzige Anbieter, der auf die britischen HD-Wetterdaten zugreifen darf. Zusammen mit unserem patentierten Algorithmus können wir Wettergefahren auf zehn Kilometer genau vorhersagen. Normalerweise haben Piloten nur auf ein grobes Wetterraster mit 140 Kilometern Genauigkeit Zugriff."

Neben Norwegian habe auch Lufthansa Cargo das neue System getestet und außer erfolgreicher Schlechtwetterumfliegung auch einen gesunkenen Kraftstoffverbrauch beobachtet, weil ungünstigen Winden besser ausgewichen werden könne, so AVTECH. Die zusätzlichen Kosten für das neue System lägen dagegen pro Flug nur beim Preis einer Tasse Kaffee. Die neueste Eränzung sei die neue iPad-App AVTECH proFLIGHT mit grafischer Schnittstelle. Sie zeigt die geplante Route als Kurslinie und seitlichen Schnitt an mit Wetterdaten, Wind und Turbulenz. Die Angaben lassen sich auf dem ACARS-Drucker im Cockpit wie ein SIGMET-Wetterbericht ausdrucken.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter

"Mototok" übernimmt Pushback Fraport und Lufthansa testen fernbedienten Elektroschlepper

31.10.2018 - Am Frankfurter Flughafen testen Lufthansa und Fraport einen fernbedienten Mini-Flugzeugschlepper, der die Flugzeuge elektrisch aus ihrer Parkposition zum Anlassen zurückdrückt. … weiter

Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht

14.09.2018 - Da viele Airlines ihre Flotten erneuern und erweitern, sind Piloten gefragte Fachkräfte. Fluggesellschaften investieren wieder in die Ausbildung des Cockpitnachwuchses. … weiter

Transatlantikflüge 2017 Top 10: Die treibstoffeffizientesten Airlines

12.09.2018 - Der International Council on Clean Transportation hat untersucht, welche Fluggesellschaften am sparsamsten über den Atlantik fliegen. … weiter

Nahtlose Bahn-Anschlussfahrt für LH-Passagiere Lufthansa baut Express Rail aus

05.09.2018 - Die Deutsche Lufthansa erweitert ihr Kooperationsangebot mit der Deutschen Bahn. Künftig können Lufthansa-Fluggäste irdisch zu 20 deutschen Express Rail-Zielen weiterreisen. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner