07.03.2012
FLUG REVUE

Cassidian stellt neues Flugsicherungsradar vor

Cassidian präsentiert auf der ATC Global in Amsterdam sein ASR-NG (= Airport Surveillance Radar, Next Generation).

Das ASR-NG besteht aus einem Primärradar zur weiträumigen Überwachung des Umfeldes von Flughäfen sowie einem Sekundärradar zur automatisierten Identifikation der einzelnen Flugzeuge.

Laut Cassidan können durch eine extrem hohe Entdeckungswahrscheinlichkeit auch kleinste Objekte wie Ultraleichtflieger, langsam fliegende Objekte wie Hubschrauber und selbst Vogelzüge sicher erkannt und klassifiziert werden. Eigens entwickelte Algorithmik erlaubt die sichere Führung von Flugzeugen auch in der Nähe von Windenergieanlagen, was mit herkömmlichen Systemen kaum möglich ist.

Das Sekundärradar MSSR 2000 I (Monopulse Secondary Surveillance Radar) arbeitet nach dem neuesten Luftverkehrskontroll-Standard "Mode S Enhanced Surveillance" und liefert zusätzlich ADS-B Daten, was die Identifikationsabfragen und Flugplan¬zuordnun¬gen von Flugzeugen wesentlich verbessert, so Cassidan.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete