08.06.2011
FLUG REVUE

Cassidian verbessert Leistungsfähigkeit von Flugsicherungsradaren gegen Störsignale von WindenergieanlagenCassidian verbessert Leistungsfähigkeit von Radar gegen Störsignale

Cassidian hat eine technische Lösung entwickelt, mit der die Störungen von Flugsicherungsradaren durch Windenergieanlagen weitgehend beseitigt werden können.

Die Lösung basiert laut Cassidian auf Änderungen in der Antenne und in der Signal- und Datenverarbeitung. Zum Einen kann durch ein steuerbares Antennendiagramm bereits ein Großteil der störenden Radarechos von Windenergieanlagen ausblendet werden; zum Anderen wird mit Algorithmen aus der Mustererkennung das Radar in die Lage versetzt, Flugzeugechos auch in unmittelbarer Nachbarschaft von Windrädern mit hoher Sicherheit von den verbleibenden Störsignalen zu unterscheiden.

Die Wirksamkeit der Verfahren wurde in umfangreichen Flugversuchen am Luftwaffenstandort Büchel nachgewiesen. Es könnte bei entsprechender Finanzierung innerhalb von zwei Jahren eingesetzt werden.

Die Technik ist das Ergebnis eines mehrjährigen Forschungsvorhabens in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Umwelt. Sie könnte den Ausbau von Windenergieanlagen in der Nähe von Flugplätzen unter Berücksichtigung der Flugsicherheit erleichtert.



Weitere interessante Inhalte
Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Europas Branchenriese Airbus — Weniger verkaufen und mehr bauen?

10.07.2017 - Airbus kitzelt die Flugzeugproduktion auf immer neue Rekord-höhen. Dafür spricht der sehr hohe Auftragsbestand. Aber was passiert, falls sich die weltweite Nachfrage weiter abkühlt? … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

OneWeb Satellites Fertigungslinie für erste OneWeb-Satelliten eröffnet

27.06.2017 - Das Joint Venture von Airbus Defence and Space und OneWeb hat am Dienstag in Toulouse die Montagelinie für die ersten Satelliten der geplanten Mega-Konstellation in Betrieb genommen. … weiter

Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?