09.06.2010
FLUG REVUE

Dasell nun Teil von Diehl Aerosystems

Gerade rechtzeitig zur ILA hat Diehl Aerosystems die Übernahme des Flugzeugtoilettenherstellers Dasell abgeschlossen.

Alle Formalitäten waren gestern erledigt, teilte Rainer Ott, Chef von Diehl Aerosystems, in Schönefeld mit. Mit der Neuerwerbung hat das Unternehmen sein Ziel, ein führender Integrator von Kabinen für Airbus und Boeing zu werden, weitgehend erreicht. Die noch vorhandene Lücke bei den Bordküchen werde man wohl intern schließen können, so Ott, der derzeit keine konkreten weiteren Übernahmen sieht.

Dasell wird 100 Mio. Euro Umsatz beitragen, während Diehl Aircabin bei 310 Millionen und Diehl Aerospace (Avionic) bei 210 Mio. liegen. Mit Thales wird gerade besprochen, ob der französische Partner auch bei Dasell einen Anteil erwerben wolle.

Etwa 200 Millionen Euro investiert Diehl derzeit für seine Teilpakete im A350-Programm. Man müsse auf externe Ingenieurbüros zurückgreifen, um die derzeitigen Arbeitsspitzen abzufedern, erläuterte Ott in Schönefeld.




FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?