in Kooperation mit

Display-Brille für Piloten

ATR 42/72-600er Serie mit Elbit Skylens

ATR und Elbit Systems haben einen Vertrag zur optionalen Ausrüstung der Regional-Turboprops mit Sichtsystem und Display-Brille unterzeichnet.

Das ClearVision-System zur Verbesserten Aussensicht arbeitet mit einer Kombination von TV-Kamera und IR-Sensoren in zwei Wellenlängenbereichen. Deren Input wird für die einfache Darstellung in einem Bild zusammengemixt. Dieses hat eine Auflösung von 1280 x 900 Pixeln und ein Sichtfeld von 35 x 26 Grad.

Im Falle der ATR-Regionalflugzeuge erfolgt die verbesserte Darstellung der Außensicht auf der Skylens-Brille von Elbit. Diese gleicht einer Skybrille und ist daher einfacher zu handhaben als Helmdisplays, wie sie im miltärischen Bereich üblich sind.

Die Entwicklung von ClearVision und Skylens ist noch im Gang. Eine Zulassung wird für 2017 erwartet. Danach kann das System dann als Option bestellt oder in vorhandene ATRs der 600er-Serie nachgerüstet werden. Der Flugzeughersteller verspricht sich vom Einbau mehr Sicherheit und einen zuverlässigeren Betrieb bei schlechter Sicht auch auf kleineren Plätzen, die nicht über komplette Instrumentenflugausrüstung verfügen.

Zur Startseite