in Kooperation mit

Elbit Systems of America

USAF testet neues HUD für C-17A

9 Bilder

Die 418th Flight Test Squadron in Edwards AFB hat ein neues Blickfelddarstellungsgerät auf seine Eignung für den Einbau in der Globemaster III hin überprüft.

Die US Air Force untersucht derzeit, wie die fast 30 Jahre alten und nur noch schwer versorgbaren Head-up-Displays in dem vierstrahligen Transporter ersetzt werden können. Dazu sammelte die 418th FLTS Daten aus Flug- und Bodentests und führte Erhebungen mit Einsatzcrews durch, um die Bedienbarkeit einzuschätzen. Für den dreiwöchigen Test installierte das C-17 Integrated Test Team zwei RHUDs von Elbit Systems of America in einer C-17.

Das Elbit-System ist größer und stellt die Symbole klarer dar. „Es bietet ein größeres Sichtfeld mit einem schärferen Bild, was zu einer geringeren Arbeitsbelastung des Piloten führen kann … ", sagte Major Daniel Edelstein, Testpilot bei der 418th FLTS. Nach Angaben von Elbit Systems of America ist das RHUD so konzipiert, dass es für Wartungszwecke einfacher zu installieren und auszubauen ist.

Top Aktuell Mehrere Flughäfen sollen an einem zentralen Ort durch einen oder mehrere Lotsen gesteuert werden. Simulation zum ferngesteuerten Flughafen Kann ein Fluglotse mehrere Flughäfen überwachen?
Streaming für Flugzeugfans
Pilotenausbildung bei Easyjet

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing C-17 Globemaster III Abtauen mittels Carbonfasern DLR stellt neue Enteisungstechnologie vor
Anzeige
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)