in Kooperation mit

Entwicklungsversuche in Paris

Air France führt LEAP-Tests durch

Das Wartungs- und Instandsetzungsunternehmen Air France Industries KLM Engineering & Maintenance hat von CFM International den Auftrag zur Durchführung von Entwicklungsversuchen des LEAP-Triebwerks erhalten.

In diesem Jahr sollen 20 verschiedene LEAP-Triebwerke erprobt werden. In den nächsten drei Jahren sind 60 Antriebe geplant, die bis zur Indienststellung 40000 Flugzyklen absolvieren. Aufgrund dieses großen Aufwands bei der Erprobung und Zulassung hat CFM International das Wartungsunternehmen Air France Industries KLM Engineering & Maintenance  (AFI KLM E&M) mit der Durchführung von Entwicklungsversuchen beauftragt. Der Vertrag läuft über fünf Jahre und beinhaltet Prüfläufe auf dem Phenix-Teststand von AFI KLM E&M in Roissy-Charles de Gaulle. Die Versuche werden von Ingenieuren und Technikern der Instandsetzungsfirma in Koordination mit CFM-Partner Snecma durchgeführt. Der Beginn ist für das letzte Quartal 2014 vorgesehen. Nach der Eröffnung des Zephyr-Teststands im November 2012 war der Phenix-Prüfstand langfristig verfügbar.

Top Aktuell Messe EBACE in Genf Business Aviation: Der Trend geht zum Bio-Sprit
Beliebte Artikel Alle Fakten Air France MTU Aero Engines AG und die Regierung der Republik Serbien haben im Mai 2019 eine Absichtserklärung über den Aufbau eines neuen Triebwerks-Reparaturwerks unterzeichnet. Serbische Regierung unterstreicht Unterstützung MTU plant Reparaturstandort bei Belgrad
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige