23.06.2017
FLUG REVUE

Premium AerotecErste Rumpfschalen für A321neo ACF an Airbus ausgeliefert

Der Luftfahrtzulieferer Premium Aerotec entwickelt und fertigt Rumpfschalen für die A321neo in der Airbus-Cabin-Flex-Konfiguration. Die Änderungen ermöglichen mehr Kapazität ohne eine Verlängerung des Rumpfs.

Rumpfschalen A321neo ACF

Die ersten Rumpfschalen für die A321neo ACF übergab Premium Aerotec im Juni an Airbus. Foto und Copyright: Premium Aerotec  

 

Premium Aerotec hat kürzlich das erste Schalenpaket für die A321neo in Airbus-Cabin-Flex-Konfiguration (ACF) an Airbus übergeben, wie der Luftfahrtzulieferer mitteilte. „In der ACF-Version steckt deutlich mehr Premium Aerotec als in der bisherigen A321. Denn wir produzieren nicht nur, sondern haben unsere Bauanteile auch selbst entwickelt“, sagte Dr. Thomas Ehm, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Airbus-Tochter.

Für die ACF-Konfiguration hat Premium Aerotec wesentliche Teile des Druckrumpfs neu entwickelt und modifiziert. Diese Änderungen sollen eine bessere Nutzung der Kabinenfläche ermöglichen. Die Kapazität der Kabine kann durch die konstruktiven Veränderungen von 220 auf 240 Passagiere erweitert werden, ohne den Rumpf zu verlängern. Nach Angaben von Premium Aerotec ist es die umfangreichste Veränderung der A321 seit der Erstentwicklung 1992.

Hauptunterschiede gegenüber der bisherigen A321 sind eine neue Anordnung der Passagiertüren und eine Modernisierung der Notausstiegstüren in der Mittelsektion. Zudem können optionale Zusatztanks in den Rumpf integriert werden, um die Reichweite zu vergrößern.

Für die Produktion am Standort Nordenham hat Premium Aerotec auch fertigungstechnische Anpassungen vorgenommen. Unter anderem wurden die Nietanlagen verlängert, um die längeren Hautfelder der neuen Sektion 17 aufnehmen zu können.





Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney Hawaiian Airlines erhält A321neo

20.11.2017 - Airbus hat die erste A321neo mit Getriebefan-Triebwerken von Pratt & Whitney für einen US-Kunden ausgeliefert. Sie wurde zu Hawaiian Airlines nach Honolulu überführt. Der erste Linienflug mit der … weiter

430 zusätzliche A320neo Airbus kündigt Indigo-Großauftrag an

15.11.2017 - Das US-Unternehmen Indigo Partners LLC aus Phoenix will bei Airbus für seine Niedrigpreisairlines 430 zusätzliche Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Einen entsprechenden Vorvertrag gab Airbus … weiter

Type Rating für die A320 und A330 nach A350-Vorbild EASA erlaubt "kompetenzbasierte" Airbus-Schulung

10.11.2017 - Airbus biete ab sofort "kompetenzbasierte" Ausbildungskurse für das Pilotentraining an, meldete der Hersteller am Freitag. Beim sogenannten "Type Rating", also der Qualifikation der Piloten für die … weiter

ACF Airbus baut erste A321neo mit Cabin Flex Option

27.10.2017 - Airbus hat in Hamburg die erste A321neo als Cabin Flex Option ACF mit zusätzlichen Notausstiegen montiert. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen