08.05.2012
FLUG REVUE

Erstlauf des verbesserten Trent 1000 für die Boeing 787-9

Wie Rolls-Royce heute bekannt gab läuft die Erprobung der neuesten Version des Trent 1000 bereits seit April auf dem Prüfstand in Derby.

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Erstlauf

 

 

Die "Package C" genannte Variante soll ab 2014 an der Boeing 787-9 zum Einsatz kommen. Erstkunde ist Air New Zealand. Das Triebwerk leistet 329 kN Schub und wird später im Jahr 2014 auch an der 787-8 fliegen. Der Treibstoffverbrauch ist nach Firmenangaben um ein Prozent besser als der des Package-B-Standards. Die Tests in Derby sollen noch zwei Monate andauern. Gleichzeitig werden zwei Trent 1000 der neuen Ausführung für die Flugversuche an der firmeneigenen Boeing 747-200 montiert. Das dreimonatige Programm soll im Sommer beginnen.
Unterdessen gibt es bei Rolls-Royce Deutschland einen Führungswechsel: Der derzeitige Vorsitzende der Geschäftsführung und President Civil Small and Medium Engines, Dr. Michael Haidinger, tritt am 1. Juli den Posten als Vertriebsvorstand der Tognum AG an, die Rolls-Royce im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Daimler AG mehrheitlich erworben hatte. Sein Nachfolger wird Russell Buxton, gegenwärtig President Civil Large Engine Fleet bei Rolls-Royce.

www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Neue Verkehrsflugzeuge werden teurer Airbus und Boeing erhöhen die Listenpreise

22.01.2018 - Wenige Tage nach Airbus hat auch Boeing neue Listenpreise für die hauseigenen Verkehrsflugzeuge veröffentlicht. Listenpreise geben nur einen groben Anhaltspunkt über die tatsächlich vereinbarten … weiter

Triebwerkshersteller Rolls-Royce Neuer Prüfstand in den USA

11.01.2018 - Um den zunehmenden Produktionszahlen gerecht zu werden, least der britische Hersteller Rolls-Royce in Texas einen Triebwerks-Prüfstand. Auch am Hauptsitz in Derby soll ein neues Testzentrum entstehen. … weiter

Auftragsbestand wächst auf 5864 Jets Boeing beendet 2017 mit Lieferrekord

09.01.2018 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat im Gesamtjahr 2017 zum sechsten Mal in Folge die meisten Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. … weiter

Zwischenfälle Probleme mit 787-Triebwerken erreichen Air New Zealand

11.12.2017 - Passagiere von Air New Zealand müssen sich auf Flugstreichungen und Verspätungen einstellen, nachdem die Airline vier Boeing 787-9 für Wartungsarbeiten an den Rolls-Royce Trent 1000 Triebwerken … weiter

Rolls-Royce Zukunftstriebwerk im Test

07.12.2017 - Rolls-Royce hat die Bodenerprobung mit dem Advance-3-Demonstrator im britischen Derby begonnen. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?