in Kooperation mit

Erweiterte Zusammenarbeit

Aircraft Philipp baut Boeing-Teile

Von links nach rechts: Michael Hostetter, Vice President Boeing Defense, Space & Security, Germany, Rolf Philipp, CEO Aircraft Philipp Group, Dr. Michael Haidinger, President Boeing Deutschland Foto: Boeing

Boeing und Aircraft Philipp Group haben am Dienstag weitere Aufträge für die Produktion von Flugzeugbauteilen bekanntgegeben.

Im Rahmen einer Vereinbarung mit mehrjähriger Laufzeit wird die in Karlsruhe und Übersee ansässige Aircraft Philipp Group für den Seefernaufklärer P-8 Zerspanteile, Baugruppen und Komponenten herstellen. Ein weiterer Auftrag sieht die Produktion von Komponenten für die Boeing Verkehrsflugzeugmodelle 747, 767, 777 und 787 Dreamliner vor.

Im Rahmen eines Trainings-Workshops, an der Vertreter verschiedener deutscher Unternehmen teilnahmen, konnte sich Aircraft Philipp Anfang 2017 mit dem Auswahl- und Bieterverfahren von Boeing vertraut machen. Noch im selben Jahr unterzeichneten die beiden Unternehmen einen Fünfjahresvertrag über die Herstellung von Bauteilen für die weltweite Flotte des Schwerlasthubschraubers H-47 Chinook.

Neues Heft
Top Aktuell Italienische Forscher testen HyQReal Vierbeiniger Roboter als Flugzeugschlepper
Beliebte Artikel Evakuierungstraining für Flugbegleiter Lufthansa bestellt 777X-Kabinentrainer bei Spatial Lufthana Technik setzt Roboter ein Erstmals vollautomatisches Prüfen der Cockpit-Bedieneinheit möglich
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige