21.11.2017
FLUG REVUE

expoAIR in MünchenNeuer Branchentreff für Luft- und Raumfahrtzulieferer

Auf der Messe München findet noch bis Mittwoch die erste expoAIR statt. Die Messe widmet sich aktuellen und künftigen Fertigungstechnologien für die Luft- und Raumfahrtindustrie.

expoAIR 2017

Auf der expoAIR zeigten Zulieferer ihre Neuheiten, darunter auch faseroptische Lösungen zur Erfassung von Flügellasten. Foto und Copyright: Ebner  

 

Die expoAIR will sich als neue Plattform für den Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen OEMs (Original Equipment Manufacturer, Erstausrüster) und Zulieferern der Luft- und Raumfahrtindustrie etablieren. Die Messe findet vom 20. bis 22. November in der Halle C3 der Münchner Messe statt.

Rund 50 Aussteller, vor allem aus Deutschland, zeigen bei der ersten Ausgabe der expoAIR ihre Neuheiten. In etwa 50 Vorträgen und Keynots werden aktuelle Entwicklungen wie additive Fertigung und (hybrid-)elektrisches Fliegen beleuchtet. Zu den Rednern gehören Vertreter von renommierten Firmen und Institutionen wie Airbus, Siemens, EOS, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie.

Wegen der guten Auftragslage der Flugzeughersteller boomt auch die Zuliefererbranche. Das zeigt sich auch daran, dass die expoAIR in diesem Jahr gleich die zweite Messe ist, die sich den Luft- und Raumfahrtzulieferern widmet. Bereits im Oktober fand die Airtec in Hallbergmoos bei München statt.



Weitere interessante Inhalte
Hilfe für Schüler bei der Berufsfindung Airbus-Stiftung beginnt "Flying Challenge"-Betreuungsprogramm

22.02.2018 - Im Rahmen des halbjährigen Betreuungsprogramms "Flying Challenge" unterstützen Airbus-Mitarbeiter erstmals Schüler aus Hamburg mit maßgeschneiderter Hilfe bei der Berufswahl und informieren über einen … weiter

HNA-Tochter ernennt Verkaufsagenten TAL Aviation vertritt Beijing Capital Airlines

22.02.2018 - Die chinesische Fluggesellschaft Beijing Capital Airlines hat TAL Aviation Germany zum General Sales Agent (GSA) in Deutschland ernannt. Die Chinesen wollen damit ihr Wachstum im deutschsprachigen … weiter

Invert Robotics Roboter für die Flugzeugwartung

22.02.2018 - SR Technics nutzt als erstes europäisches Unternehmen die Inspektionsrobotor aus Neuseeland. … weiter

Getriebfan von Pratt & Whitney Überarbeitete Dichtung für A320neo-Triebwerk

21.02.2018 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney präsentiert eine Lösung für das jüngste Problem mit dem PW1100G-JM. … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert