in Kooperation mit
7 Bilder

Flugzeugwartung in Paderborn

German Aircraft Maintenance erweitert Angebot

Der Instandhaltungsbetrieb German Aircraft Maintenance hat sein Dienstleistungsportfolio am Flughafen Paderborn-Lippstadt ausgebaut.

So könne das Unternehmen künftig sowohl Line-Maintenance als auch Base-Maintenance-Dienste für die gängigen Airbus-Muster der A320-Familie und A300/A310 sowie für die Boeing 737 angeboten werden. Bei Line-Maintenance handelt es sich um kleinere Wartungsereignisse, die zwischen zwei Flügen erledigt werden können. Für die aufwendigeren Base-Maintenance steht nach Angaben der German Aircraft Maintenance ein beheizter und 4.000 Quadratmeter großer Hangar zur Verfügung. Außenstellflächen bieten zusätzlichen Platz für zehn Flugzeuge und eine direkte Verbindung zum Vorfeld.

Der Flughafen von Paderborn sei durch die Betriebsgenehmigung ohne Nachtflugverbot und der zentralen Lage ein idealer Standort für die Wartungsfirma. Mittelfristig soll die Zahl der Mitarbeiter am Hauptstandort Paderborn-Lippstadt durch die Erweiterung des Angebots von 80 auf 120 steigen.

Zur Startseite
Flugzeugtechnik Maintenance Von links nach rechts: Michael Hostetter, Vice President Boeing Defense, Space & Security, Germany, Rolf Philipp, CEO Aircraft Philipp Group, Dr. Michael Haidinger, President Boeing Deutschland Erweiterte Zusammenarbeit Aircraft Philipp baut Boeing-Teile

Boeing und Aircraft Philipp Group haben am Dienstag weitere Aufträge für...