02.12.2011
FLUG REVUE

GEnx-1B erhält 330-Minuten-ETOPS-Zulassung

Die Federal Aviation Administration (FAA) aus den USA hat dem Triebwerk der Boeing 787 die Zulassung für einen 330-Minuten-ETOPS-Betrieb (Extended Range Twin Operations) erteilt.

GE Aviation GEnx

 

 

Zuvor hatte das Dreamliner-Triebwerk die nötigen Tests wie einen auf 3000 Stunden angelegten Dauerlauf im April auf dem Prüfstand absolviert. Damit beträgt die maximal erlaubte Flugzeit der Boeing 787 mit dem GEnx zwischen den jeweiligen Flughäfen beziehungsweise Ausweichflugplätzen nach einem Triebwerksausfall mit nur einem Antrieb in Betrieb 330 Minuten.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete