in Kooperation mit

Intelligente Fertigung

Pratt & Whitney Canada baut Werk um

Der kanadische Triebwerkshersteller investiert 275 Millionen Dollar in die Modernisierung seiner Fertigungsanlagen. Drei neue Fertigungslinien sollen Komponenten für die PurePower-Familie von Pratt & Whitney produzieren.

Am Standort Longueil in Quebec entstehen drei neue Produktionslinien, die mit modernen Anlagen ausgestattet sind. Laut Pratt & Whitney Canada soll damit ein "Centre of Excellence for Intelligent Manufacturing" entstehen, das Schlüsselkomponenten für die PurePower-Triebwerksfamilie fertigt. Zu der Reihe gehören auch die Getriebefans für Airbus A320neo, Bombardier CSeries und Mitsubishi Regional Jet. Die Fertigungseinrichtungen werden stark automatisiert sein und einer engen Prozesskontrolle unterliegen. Auch neue Materialien sollen bearbeitet werden können. Die Modernisierung soll im Jahr 2015 abgeschlossen sein. Das Investitionsvolumen liegt bei 275 Millionen Dollar. Die Regierung von Quebec steuert dazu 19 Millionen Dollar bei.

Top Aktuell Verteidigungsministerinnen im Triebwerkswerk von Safran Safran und MTU Aero Engines Neues europäisches Kampfjet-Triebwerk
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Delta eröffnet im Februar 2019 den weltgrößten Triebwerksprüfstand. Delta Air Lines Weltgrößter Triebwerks-Teststand fertiggestellt Endomntage des Rolls-Royce Trent XWB-84 in Dahlewitz Rolls-Royce Trent XWB Ein Brite made in Germany
Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht