12.08.2016
FLUG REVUE

BDLI Nachwuchsinitiative„Juri“: Experimentierkästen für Grundschulen

Pünktlich zum jetzt beginnenden Schuljahr 2016/17 bietet die Initiative „juri“ wieder bundesweit einen kostenlosen Experimentierkasten für die Verwendung in den Schulklassen an.

juri  Experimentierkasten 2016-17

Mit vorbereiteten Materialien sollen Grundschullehrer unterstützt werden, das Theme Luft- und Raumfahrt im Unterricht zu behandeln (Foto: BDLI).  

 

„Mit ‚juri' können Lehrer die Faszination Luft- und Raumfahrt ins Klassenzimmer bringen. Kinder lernen vor allem durch ausprobieren. Mit dem ,juri'-Experimentierkasten möchten wir Kindern Luft- und Raumfahrtthemen spielerisch näherbringen und ihren Entdeckergeist fördern“, sagt Volker Thum, BDLI- Hauptgeschäftsführer.

Der Experimentierkasten enthält Unterrichtsmaterialien und kindgerechte Anleitungen für Einzel-, Gruppen- und Klassenexperimente. So lässt sich Unterricht für die ganze Klasse gestalten. Der BDLI und seine Mitgliedsunternehmen stellen zum Schuljahresstart 2500 Experimentierkästen kostenlos zur Verfügung.



Weitere interessante Inhalte
Rolls-Royce Trent-Probleme kosten 100 Millionen Pfund mehr

15.06.2018 - Rolls-Royce wird für notwendige Modifikationen am Trent 900 und Trent 1000 dieses Jahr nochmals 114 Millionen Euro in die Hand nehmen müssen. … weiter

FLUG REVUE Redakteur Technik/Raumfahrt gesucht

14.06.2018 - Sie kennen die FLUG REVUE als führende Luft- und Raumfahrtzeitschrift in Deutschland und wollen bei uns mitarbeiten? Ab September haben Sie die Chance, als Redakteur für Technik und Raumfahrt zur … weiter

EU-Forschungsvorhaben Fraunhofer-Institut will CFK-Bugrad entwickeln

14.06.2018 - Flugzeugräder aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) könnten deutliche Gewichtseinsparungen bringen. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete