17.12.2012
FLUG REVUE

Lufthansa Technik und Air Tahiti Nui Vertrag TriebwerkswartungLH Technik überholt Triebwerke von Air Tahiti Nui

Die Lufthansa Technik AG und Air Tahiti Nui haben einen Vertrag über die Überholung der CFM56-Triebwerke der polynesischen Fluggesellschaft geschlossen.

Airbus A340-300 Air Tahiti Nui Air to air Foto Airbus

Air Tahiti Nui betreibt eine Flotte von fünf Airbus A340-300. Foto und Copyright: © Airbus  

 

Die 1996 gegründete Air Tahiti Nui aus Papetee betreibt eine Flotte von fünf Airbus A340-300. Mit diesen Langstreckenflugzeugen verbindet sie Französisch-Polynesien mit dem Rest der Welt. Bei der Betreuung der CFM56-Turbofans der A340 setzt die Fluglinie nun auf die Kopmetenz der Lufthansa Technik AG. Die beiden Unternehmen schlossen heute einen Vertrag, nach dem die LH Technik AG für die nächsten acht Jahre die Reparatur und die Überholung der 21 CFM56-5C-Antriebe von Air Tahiti Nui übernehmen wird. Die Vereinbarung umfasst weitere triebwerksbezogene Unterstützungsleistungen wie Komponentenwartung, Logistik und Leasing-Unterstützung. Die Instandhaltungsleistungen für Air Tahiti Nui werden bei Lufthansa Technik in Hamburg ausgeführt, die Ersatzteile werden aus Hamburg und Frankfurt geliefert.

Anlässlich der Vertragsunterzeichnung sagte Etienne Howan, der Hauptgeschäftsführer und Vorstandsvorsitzende von Air Tahiti Nui: "Als Teil einer Ausschreibung hat Air Tahitit Nui entschieden, die Wartung ihrere Triebwerke dem besten Anbieter anzuvertauen - immer mit dem Blick darauf, eine hohe technische Qualität dieser Wartung zu erhalten. Wir sind mit dem Ergebnis dieser Ausschreibung zufrieden, das es uns erlaubt, mit einer Unternehemensgruppe zusammenzuarbeiten, die weltweit für die Qualität ihrer Teams und für ihre Erfahrung anerkannt ist."

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

Lufthansa Technik Ka-Breitbandinternet für Boeing 747-8

10.11.2017 - Lufthansa Technik stattet als weltweit erstes Unternehmen Boeing 747-8 mit der neuen Breitband-Internetlösung im Frequenzbereich des Ka-Bands aus. … weiter

Designvielfalt Lack und Folien für Flugzeuge

11.10.2017 - Ein kleines, aber höchst engagiertes Team sorgt bei Lufthansa Technik in Hamburg dafür, dass Flugzeuge nicht nur ordentlich beschriftet, sondern auch fantasievoll lackiert werden. … weiter

Lufthansa Technik Neue Räder- und Bremenswerkstatt in Frankfurt

02.10.2017 - Lufthansa Technik hat ihre moderne Anlage zur Instandsetzung von Rädern und Bremsen in Betrieb genommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA