in Kooperation mit

Luftfahrtfirmen verkaufen Anteile

Beteiligungsgesellschaft übernimmt ESG

Airbus Defence & Space, Rohde & Schwarz, Thales Electronic Systems und Northrop Grumman Litef ihre Anteile an der ESG verkauft.

Käufer ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München, hinter der „Unternehmerfamilien aus dem deutschsprachigen Raum“ stehen teilte die ESG am Freitag mit. Über Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die „ausgeprägte Positionierung der ESG“ als verlässlicher nationaler Technologie- und Innovationspartner sowie Engineering-Dienstleister von Bundeswehr, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, Automotive-OEMs und Zulieferern sowie weiteren Industriekunden „wird durch diesen strategischen Schritt weiter gefestigt und konsequent zum Wohle der Kunden fortentwickelt“, so ESG weiter.

Seit fünf Jahrzehnten zählt die ESG zu den führenden deutschen Unternehmen für die Entwicklung, Integration und den Betrieb komplexer, oftmals sicherheitsrelevanter Elektronik- und IT-Systeme. Mehr als 1600 Mitarbeiter werden derzeit weltweit beschäftigt.

Zur Startseite
Flugzeugtechnik Avionik Saab hat mit den Testflügen des Electronic Attack Jammer Pod begonnen. EAJP fliegt an der Gripen Saab testet neuen Störbehälter

Saab hat mit den Flugversuchen seines neuen Electronic Attack Jammer Pod...