in Kooperation mit

Lufthansa Technik

Erste automatisierte Wärmetauscher-Dampfreinigungsanlage

Lufthansa Technik hat die weltweit erste automatisierte Dampfreinigungsanlage für Triebwerks-Wärmetauscher in Betrieb genommen.

Die selbstentwickelte Reinigungsanlage kommt laut Aussage des Unternehmens ohne den bisher üblichen Zusatz chemischer Reinigungsmittel aus und kann Wärmetauscher aller gängigen Triebwerksmuster voll automatisch reinigen. Dabei kann die Anlage individuell auf jeden Wärmetauscher und den jeweiligen Verschmutzungsgrad eingestellt werden.

Eine Reinigung dauert mit dem neuen Gerät etwa eine Stunde, während bei bisherigen manuellen Reinigungsverfahren mit durchschnittlich 16 Stunden pro Waschung zu rechnen war, betont Lufthansa Technik. Die Dampfreinigungsanlage zeichnet sich durch ihre Effizienz aus, ebenso schont sie Ressourcen und die Umwelt. Auch starke Verschmutzen können laut LHT beseitigt und somit die Leistungsfähigkeit des Bauteils wieder hergestellt werden.

Das Gerät wird an den "Digital Shop Floor" angeschlossen. Dadurch kann bereits vom Arbeitsplatz aus erkannt werden, wann der Tauscher fertig gereinigt und wieder einbaubereit ist. „Mit der neuen Anlage stellt Lufthansa Technik nicht nur seine Innovationskraft unter Beweis, sondern setzt auch einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur digital vernetzten Triebwerksinstandhaltung von morgen", so Projektleiterin Anna Balka.

Top Aktuell Pläne für hybrid-elektrische Flugzeuge Zivile Luftfahrt unter Strom
Beliebte Artikel Erneuerbare Luftfahrt-Treibstoffquelle Kerosin aus Sonnenkraft, CO2 und Wasser Messe EBACE in Genf Business Aviation: Der Trend geht zum Bio-Sprit
Stellenangebote Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d) Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d)
Anzeige