11.05.2009
FLUG REVUE

Lufthansa Technik VIP EBACELufthansa Technik: Hohe Nachfrage bei Umrüstung großer VIP Flugzeuge

Für die Ausstattung großer Privat- und Regierungsflugzeuge erwartet Lufthansa Technik einen stabilen Markt. "Das Interesse an der individuellen Ausstattung großer Flugzeuge auf höchstem Qualitätsniveau ist ungebrochen groß", sagte der Leiter Marketing und Vertrieb der Lufthansa Technik, Walter Heerdt auf der Ebace in Genf.<br />

Der Completion-Betrieb in Hamburg verzeichne unverändert eine gute Auslastung und könne in den kommenden vier Jahren nur noch wenige Liegezeiten anbieten, erklärte das Unternehmen.

Allein bis zum Jahr 2011 wird Lufthansa Technik in Hamburg zwei Airbus A330 sowie zwei Airbus A340 Flugzeuge ausstatten und ausliefern. Trotz der noch nicht bestätigten Auslieferungszeitpunkte sind auch zwei Vorverträge für Boeing 787 sowie zwei für Boeing 747-8 unterzeichnet.

Bisher sind nach Heerdts Worten bei der Ausstattung großer VIP-Flugzeuge noch keine Stornierungen zu verzeichnen, und das Unternehmen sei mit weiteren Kunden im Gespräch.

Im Jahr 2008 hat Lufthansa Technik die Ausstattung eines Widebody-Flugzeuges abgeschlossen. Darüber hinaus wurden insgesamt vier Narrowbody-Flugzeuge vom Typ Airbus A318 Elite sowie ein Boeing Business Jet an VIP-Kunden ausgeliefert, teilte das MRO Unternehmen mit.

"Lufthansa Technik ist für die anhaltende Nachfrage im Segment der großen VIP-Flugzeuge gut gerüstet", sagte Heerdt in Genf. "Dank eines marktgerechten und maßvollen Wachstums konnten wir unsere Liefertreue und das bewährt hohe Qualitätsniveau halten. So ist unser Betrieb in Hamburg bis ins Jahr 2015 gut ausgelastet und wir können in diesem Zeitraum nur noch wenige Completion-Liegezeiten anbieten."

Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise sei bislang in diesem Marktsegment kaum zu spüren, so Heerdt. Durch das Alter der entsprechenden Flotten bleibe auch die Nachfrage nach Umbauten, Modifikationen und Maintenance nahezu stabil.

Lufthansa Technik verfügt über Jahrzehnte lange Erfahrung in der Ausstattung und Betreuung von Airbus- und Boeing-Flugzeugen. In Hamburg sind bislang bereits mehr als 30 Großraumflugzeuge ausgestattet und modifiziert worden, darunter allein 15 Boeing 747 Jumbos.



Weitere interessante Inhalte
Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

Lufthansa Technik Ka-Breitbandinternet für Boeing 747-8

10.11.2017 - Lufthansa Technik stattet als weltweit erstes Unternehmen Boeing 747-8 mit der neuen Breitband-Internetlösung im Frequenzbereich des Ka-Bands aus. … weiter

Designvielfalt Lack und Folien für Flugzeuge

11.10.2017 - Ein kleines, aber höchst engagiertes Team sorgt bei Lufthansa Technik in Hamburg dafür, dass Flugzeuge nicht nur ordentlich beschriftet, sondern auch fantasievoll lackiert werden. … weiter

Lufthansa Technik Neue Räder- und Bremenswerkstatt in Frankfurt

02.10.2017 - Lufthansa Technik hat ihre moderne Anlage zur Instandsetzung von Rädern und Bremsen in Betrieb genommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA