13.03.2013
FLUG REVUE

AELS verschrottet ex LOT-737AELS verschrottet ex LOT-B737

Der niederländische Flugzeugverwerter AELS (Aircraft End-of-Life Solutions) mit Sitz in Delft bietet derzeit alle noch brauchbaren Teile im Zuge der Verschrottung einer Boeing 737-55D zum Kauf an.

Das Flugzeug mit dem Kennzeichen SP-LKF (cn 27368/2603) war im Februar 1993 fertiggestellt und einen Monat später ausgeliefert worden, hatte während seiner gesamten Dienstzeit im Dienst der polnischen Fluggesellschaft LOT gestanden und war von dieser an Orix Aviation abgegeben worden. Diese wiederum verkaufte sie an AELS, welche die Zelle komplett verwertet, und Contrail Aviation Support, ein Unternehmen, das sich um die Triebwerke kümmert.

Im Zuge der Verschrottung werden alle Einzelteile oder Baugruppen ausgebaut, die noch als Originalersatzteile verkauft werden können. Was übrig bleibt, wird in kleine Teile zerschreddert und weitestgehend nach Bestandteilen sortiert, die schließlich auch verkauft werden.

Die 2006 von Derk-Jan van Heerden gegründete AELS ist ein zertifiziertes Unternehmen für Verschrottung und Recycling von Flugzeugen sowie für den Vertrieb von Ersatzteilen. Zu den Kunden gehören mittlerweile KLM, die Lufthansa, TNT, die EADS und Iberia, und insgesamt wurden bisher 35 Flugzeuge, beziehungsweise deren Teile und Materialien, einer neuen Verwendung zugeführt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Verkehrsflugzeuglegenden Top 10: Die meistgebauten Boeing-Jetairliner-Klassiker

29.09.2017 - Welche zivilen Boeing-Jets wurden am meisten gebaut? Unsere Top-10-Liste gibt Auskunft über die Muster, die zum Weltruhm von Boeing geführt haben. … weiter

Rekord-Jet Top 10: Die größten Kunden der Boeing 737

01.07.2017 - Mehr als 13.000 Exemplare der Boeing-737-Familie wurden bis heute bestellt. Wer die meisten davon über die Jahre geordert hat, darüber gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Gestreckte Dreamliner für Langstrecken LOT wächst mit der Boeing 787-9

01.02.2017 - Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9. … weiter

Letzte Sonderflüge der "Bobby" Lufthansa verabschiedet sich von der Boeing 737

16.12.2016 - Mit Sonderflügen hat Lufthansa ihre Boeing 737 aus dem Bestand ver- abschiedet. Boeings erfolgreichstes Verkehrsflugzeug war einst unter Mitwirkung der deutschen Airline auf den Weg gebracht worden. … weiter

LH-"Bobbies" fliegen als Paar nach Orlando Lufthansa-737 auf dem Weg nach Florida

07.11.2016 - Zwei frisch ausgemusterte Lufthansa-Boeing 737 machten sich am Montag auf die letzte Etappe ihres Überführungsfluges von Frankfurt nach Orlando. Die beiden "Bobbies" überquerten auch den Atlantik als … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF