12.02.2016
FLUG REVUE

Ideenschmiede für neue WartungssoftwareAir France/KLM öffnet Forschungszentrum in Singapur

Die Airlinegruppe Air France/KLM öffnet in Singapur ein neues Innovationszentrum für die Flugzeugwartung. Die Entwicklung neuer "MRO"-Softwarelösungen und die Zusammenarbeit mit Start-up-Unternehmen stehen im Mittelpunkt der Aufgaben.

Air France KLM MRO Lab Singapore

Das neue Innovationszentrum von Air France/KLM in Singapur kümmert sich um den Bereich Wartungssoftware. Foto und Copyright: AF/KLM  

 

Das neue Forschungslabor "MRO Lab Singapore" sei Teil des im letzten Jahr gestarteten Programms "The MRO Lab - Adaptive Innovations", teilten Air France Industries und KLM Engineering and Maintenance, die Wartungstöchter der Gruppe, mit. Alle Innovationsbestrebungen würden in Singapur gebündelt. In Zusammenarbeit mit dem Software-Hersteller RAMCO Systems entwickle man neue Wartungssoftware und andere Produkte, die schon kurzfristig einsatzbereit würden. Auf der kommenden Singapore Air Show vom 16. bis 21. Februar stellten die Ingenieure einige Arbeiten vor.

Die Gruppe AF/KLM sammle jedes Jahr 4000 technische Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern und versuche, diese in Zusammenarbeit mit Start-up-Unternehmen umzusetzen. Ein sogenannte Business-Accelerator-Programm soll diese Zusammenarbeit beschleunigen. AF/KLM unterhalte in Singapur ein großes Logistikzentrum, in dem die vom MRO Lab Singapore erarbeiteten Innovationen sofort unter Betriebsbedingungen getestet werden könnten, so das Unternehmen. Außerdem sei man hier gegenüber den Kunden direkt mit den neuen Produkten präsent.

Die Gruppe AF/KLM will für ihre Technikbereiche strategisch die Gebiete "Wearables" (tragbare Elektronik), Big Data (vorausschauende Wartungsplanung), künstliche Intelligenz, Prozessoptimierung in der Wartung, bessere Kundenbetreuung und "Internet der Dinge" entwickeln.



Weitere interessante Inhalte
Zweiter Airport im Stadtstaat wächst Singapur-Seletar erweitert Abfertigung

04.07.2018 - Die Geschäftsreise-Metropole Singapur erweitert ihre Abfertigungsmöglichkeiten. Am Flughafen Seletar, neben dem Drehkreuz Changi einem zweiten Verkehrsflughafen, öffnet bis Jahresende ein … weiter

Längster Nonstop-Flug der Welt Mit der A350-900ULR von Singapur nach New York

04.06.2018 - Singapore Airlines (SIA) will von Oktober an die beiden Metropolen mit der Ultralangstrecken-Version des Airbus A350 XWB verbinden. … weiter

BBJ für König und Regierung Neuer niederländischer Regierungsjet trifft ein

03.05.2018 - Am Mittwoch ist auf dem niederländischen Luftwaffenstützpunkt Woensdrecht fabrikneu der künftige Boeing-Regierungsjet unserer Nachbarn gelandet. … weiter

Zweistrahler als Ultralangstreckenversion Erstflug des Airbus A350-900ULR

23.04.2018 - Am Montag ist in Toulouse der erste Airbus A350-900 der neuen Ultralangstreckenversion ULR zum Erstflug gestartet. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN216 wird in der zweiten Jahreshälfte an Singapore … weiter

Längste Version des Dreamliners ausgeliefert Boeing übergibt erste 787-10 an SIA

26.03.2018 - Mit einem Fest vor 3000 Gästen hat Boeing am Wochenende in Charleston den ersten Dreamliner der gestreckten Version 787-10 an einen Kunden übergeben. Singapore Airlines will den neuen Zweistrahler ab … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg