08.10.2015
FLUG REVUE

Auftrag für Lufthansa Technik AERO AlzeyInterSky verlängert Triewerksinstandhaltung

Die österreichische Fluglinie InterSky lässt die Triebwerke ihrer ATR 72 nun bis ins Jahr 2023 bei Lufthansa Technik AERO Alzey instand setzen.

ATR 72-600 InterSky erste

ATR 72-600 von InterSky. Foto und Copyright: ATR  

 

InterSky lässt die PW123-Antriebe ihrer Bombardier Q300 seit 2010 bei Lufthansa Technik AERO Alzey warten und instand setzen. Nach der Einführung der ATR 72-600 kamen 2013 die PW127M-Triebwerke, ebenfalls von Pratt & Whitney Canada, hinzu. Die österreichische Fluggesellschaft hat nun den bestehenden Vertrag vorzeitig auf eine Laufzeit bis ins Jahr 2023 verlängert. „Wir haben uns zur weiteren Verlängerung des Vertrages entschlossen, da wir großes Vertrauen in unseren Partner Lufthansa Technik AERO Alzey haben. Er wird uns auf unserem Wachstumspfad mit einer erstklassigen und flexiblen Instandhaltung der PW100-Motoren unserer Flotte unterstützen", sagte Renate Moser, Vorstandsvorsitzende von InterSky. „Wir haben mit Beginn des Vertrages eine von Vertrauen und Verlässlichkeit geprägte Beziehung mit InterSky aufgebaut", sagte Martin Hach, Leiter des operativen Geschäfts bei Lufthansa Technik AERO Alzey. „Wir sind sehr stolz darauf, dass der bestehende Vertrag bereits ein zweites Mal vorzeitig verlängert wurde." InterSky betreibt derzeit eine Flotte von zwei ATR 72-600 und drei Bombardier Q300.



Weitere interessante Inhalte
Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik Nachtschicht in Hamburg

16.02.2018 - Wenn am Flughafen abends die Lichter ausgehen, dann herrscht in der Wartung Hochbetrieb. Wir haben eine Nachtschicht bei Lufthansa Technik in Hamburg begleitet. … weiter

Lufthansa Technik Neues Zentrum für Triebwerksbauteile in Hamburg eröffnet

30.01.2018 - Lufthansa Technik investiert in die Überholung von Triebwerksgehäusen und in eine Röntgenzentrale. … weiter

Regionalflugzeuge ATR verdreifacht 2017 seine Verkäufe

23.01.2018 - Drei Großbestellungen haben ATR im vergangenen Jahr eine Absatzsteigerung auf 113 Flugzeuge gebracht. Geliefert wurden 80 der Turboprops aus Toulouse. … weiter

Lufthansa Group Mehr als 8000 Mitarbeiter gesucht

08.01.2018 - Die Airlines des Lufthansa-Konzerns stellen 2018 vor allem Kabinenpersonal ein. … weiter

Triebwerke der A320neo und Boeing 737 MAX Lufthansa Technik bereitet sich auf LEAP vor

11.12.2017 - Lufthansa Technik bietet in Hamburg von 2018 an Instandhaltungsdienstleistungen für die Triebwerke LEAP-1A und LEAP-1B an. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert