22.04.2015
FLUG REVUE

Lufthansa TechnikLangfristige Komponentenversorgung für Frontier Airlines

Lufthansa Technik AG und die US-amerikanische Low-Cost-Airline Frontier Airlines haben einen umfangreichen und langfristigen Vertrag zur Komponentenversorgung der Fluggesellschaft abgeschlossen.

a320 frontier

Frontier Airlines hat derzeit 21 Airbus A320 in der Flotte und 62 Maschinen der nächsten Generation A320neo bestellt. © Aero Icarus  

 

Der Vertrag läuft bis November 2024 und schließt die gegenwärtige und zukünftige Airbus A320-Flotte der Airline ein. Die Vereinbarung über einen integrierten Total Component Support TCS® deckt die Instandhaltung von Komponenten und Ingenieurleistungen ab sowie auch die Bereitstellung (Pooling) an der Heimatbasis der Airline. Die Versorgung wird über die Lufthansa Technik-Standorte in Miami/Fort Lauderdale und Los Angeles sichergestellt.

„Diese neue langfristige Vereinbarung mit Lufthansa Technik wird dazu beitragen sicherzustellen, dass Frontier auch weiterhin die Erwartungen ihrer Passagiere an einen zuverlässigen und freundlichen Service zu vernünftigen Preisen erfüllen kann", sagte Jimmy Dempsey, Finanzvorstand von Frontier Airlines. 

Frontier betreibt zurzeit eine Flotte von A319/A320-Flugzeugen und hat neun Airbus A321 bestellt, die beginnend mit dem Jahresende 2015 ausgeliefert werden sollen. Die Airline soll außerdem 2016 erste Flugzeuge der A320neo-Familie erhalten.

flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

EU-Forschungsvorhaben Fraunhofer-Institut will CFK-Bugrad entwickeln

14.06.2018 - Flugzeugräder aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) könnten deutliche Gewichtseinsparungen bringen. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Pemium Aerotec auf der ILA A320-Großbauteil aus CFK

25.04.2018 - Auf der ILA präsentiert Premium AEROTEC den Prototyp einer Druckkalotte aus CFK für die A320-Familie. Bei der Matrix des Werkstoffs setzt der Luftfahrtzulieferer auf Thermoplaste, das ermöglicht ein … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg