02.11.2015
FLUG REVUE

Neuer Maintenance-StandortLufthansa Technik eröffnet Puerto Rico

Mit der Ankunft des ersten Airbus A320 von JetBlue hat Lufthansa Technik Puerto Rico (LTPR) am 2. November eine weitere Überholungslinie in Betrieb genommen und den Standort offiziell eröffnet.

lufthansa-technik-puerto-rico

Lufthansa Technik Puerto Rico betreut derzeit Flugzeuge der A320-Familie von Airbus. Foto und Copyright: Lufthansa Technik AG  

 

Lufthansa Technik Puerto Rico ist am Rafael Hernández International Airport in Aguadilla, Puerto Rico, beheimatet und beschäftigt derzeit rund 200 Mitarbeiter. Seit der Aufnahme der Arbeiten am 21. Juli hat die Tochter von Lufthansa Technik zehn Flugzeuge der Airbus-A320-Familie von Spirit Airlines überholt. Mit der nun erfolgten Inbetriebnahme der zweiten Linie wird LTPR bis Ende des Jahres weitere zehn Flugzeuge von Spirit Airways und JetBlue Airlines überholen. Ab 2017 soll auch die Boeing 737 in Puerto Rico betreut werden. Zu diesem Zeitpunkt plant LTPR mit fünf Überholungslinien und knapp 400 Mitarbeitern.



Weitere interessante Inhalte
EU-Forschungsvorhaben Fraunhofer-Institut will CFK-Bugrad entwickeln

14.06.2018 - Flugzeugräder aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) könnten deutliche Gewichtseinsparungen bringen. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

Initiative der EU-Kommission Hamburg wird Modellregion für Drohnen

08.06.2018 - Die Hansestadt ist eine der ersten Städte der Urban Air Mobility (UAM) Initiative der Europäischen Kommission. Im Fokus stehen zivile Nutzungsmöglichkeiten von unbemannten Drohnen. … weiter

Stromausfall legt Flughafen lahm Hamburg: Flugbetrieb normalisiert sich

04.06.2018 - Nach dem Stromausfall am Flughafen Hamburg vom Sonntag normalisiert sich am Montag der Flugbetrieb wieder. Der Airport hatte am Sonntag schließen müssen, weil die Stromversorgung durch einen … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete